Wie ernst ist sein Gesundheitszustand? Normalerweise dribbelt Marcelinho (42) über den grünen Rasen, doch vorerst ist er zu einer Zwangspause verdonnert. Der frühere Mittelfeldstar vom Berliner Fußballverein Hertha BSC wurde am Donnerstag in ein Krankenhaus in seiner brasilianischen Heimatstadt Campina Grande eingeliefert. Zuvor hatte er plötzlich über Unwohlsein geklagt und Schwierigkeiten beim Sprechen gehabt. Er befindet sich in ärztlicher Behandlung. Die Diagnose gibt Grund zur Sorge: Verdacht auf Schlaganfall!

In einem YouTube-Video meldete sich der Kicker zu Wort und gab vorläufig Entwarnung: "Ich will euch beruhigen und sagen, dass es mir gut geht." Laut einer Mitteilung seines Klubs Treze FC wurde beim 42-Jährigen neben Problemen mit dem Blutdruck eine leichte Ischämie, eine Durchblutungsstörung des Gehirns, festgestellt. Diese gilt als häufige Ursache eines Schlaganfalls. Der Sportler bleibt zur Beobachtung weiterhin in der Klinik, ein geplanter Einsatz am Wochenende fällt demnach aus. Doch schon nächste Woche soll Marcelinho wieder ins Training zurückkehren.

Obwohl der Südamerikaner bereits vor über zehn Jahren Hertha verlassen hatte, schickte sein deutscher Ex-Arbeitgeber Genesungswünsche auf Twitter: "Ihm geht es aber schon wieder besser, so sein aktueller Verein Treze FC. Gute Besserung, Zauberfuß – wir denken an dich!"

Marcelinho beim Spiel zwischen Hertha und Schalke 2005John MacDougall/AFP/Getty Images
Marcelinho beim Spiel zwischen Hertha und Schalke 2005
Marcelinho beim Red Nose Day in BerlinChristian Zeise / WENN
Marcelinho beim Red Nose Day in Berlin
Marcelinho bei einem Match zwischen Hertha und Bayer LeverkusenJohn MacDougall/AFP/Getty Images
Marcelinho bei einem Match zwischen Hertha und Bayer Leverkusen
Marcelinho will nächste Woche wieder trainieren, was meint ihr dazu?128 Stimmen
96
Das ist eindeutig zu früh! Er sollte sich lieber schonen.
32
Er wird sicher Rücksprache mit seinen Ärzten halten.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de