Mit "Bares für Rares", moderiert von Horst Lichter (56), hat das ZDF einen echten Serienliebling im Programm. Täglich schalten mehrere Millionen begeisterte Zuschauer ein und sehen sich an, wie leidenschaftliche Trödler ihren Krempel zunächst von Experten schätzen und dann von interessierten Händlern abkaufen lassen. Ab und zu machen die Eigentümer dabei sogar ein richtig dickes Geschäft – bis hin zu unglaublichen, fünfstelligen Summen!

Oftmals sind sich die Trödler gar nicht im Klaren, welche Schätze sich in den hintersten Ecken ihrer Kellerräume und Abstellkammern befinden. Während selbstverständlich nicht jedes Teil eine Rarität sein kann, gibt es hingegen auch echte Prachtstücke. So wechselte beispielsweise ein Karussell aus den 1950er Jahren für satte 14.000 Euro den Besitzer. Eine seltene Goldmünze aus dem 17. Jahrhundert konnte diesen Preis jedoch noch toppen – für sie blätterte der Käufer ganze 25.000 Euro hin.

Doch den absoluten Rekord hält der Besitzer eines liebevoll restaurierten Oldtimers. Der Fan von alten Autos präsentierte stolz ein Cabrio aus dem Jahr 1961, den er vor gut 20 Jahren für gerade einmal 7.000 Mark gekauft hatte. Der Wagen brachte dem Berufskraftfahrer letztlich unfassbare 35.000 Euro ein.

Wolfgang Pauritsch, Susanne Steiger, Fabian Kahl, Ludwig Hofmaier & Walter LehnertzZDF/ Frank Hempel
Wolfgang Pauritsch, Susanne Steiger, Fabian Kahl, Ludwig Hofmaier & Walter Lehnertz
Dr. Heide Rezepa-Zabel und Horst Lichter bei "Bares für Rares"ZDF / Frank Hempel
Dr. Heide Rezepa-Zabel und Horst Lichter bei "Bares für Rares"
"Bares für Rares"-SetZDF / Frank W. Hempel
"Bares für Rares"-Set
Guckt ihr die Sendung "Bares für Rares"?1278 Stimmen
122
Nein. Das ist etwas für alte Leute – ich find's lahm.
532
Joah doch, wenn nichts Besseres kommt, schalte ich gerne ein.
624
Ja! Jeden Tag! Ich liebe die Show.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de