Die Tortur für seine Familie ist noch nicht beendet! Jim Reeves (✝47), Mitglied der beliebten 90er-Jahre-Band Sqeezer, wurde am 1. Februar 2016 tot in einem Berliner Hostel aufgefunden. Der Popstar war brutal misshandelt worden, das Motiv soll Hass auf Homosexuelle gewesen sein. Zwei Verdächtige stehen seit dem 13. September 2017 vor Gericht, aber noch ist kein Urteil in Sicht. Der vorsitzende Richter setzte jetzt fünf neue Verhandlungstermine an.

Das berichtet die Bild über den Prozess vor dem Landgericht Berlin, der am Freitag fortgesetzt wird. Die Nebenklagevertreter der Angehörigen stellten heute neue Beweisanträge, die der Vorsitzende genauer prüfen will. Die neuen Termine sind bis zum 26. April angesetzt.

Vor Gericht müssen sich der 30-jährige Pawel A. und der 23-jährige Adam K. verantworten. Beide könnten sowohl wegen Totschlags in besonders schwerem Fall als auch wegen Mordes verurteilt werden. "Dass beide die Tat gemeinschaftlich begingen, steht für uns außer Frage", ließ Peter Faust, Vorsitzender Richter der 22. Strafkammer des Landgerichts, bei einer früheren Verhandlung verlauten.

Raphaela Salentin und Jim Reeves auf dem Oktoberfest 2015AEDT / WENN.com
Raphaela Salentin und Jim Reeves auf dem Oktoberfest 2015
Jim Reeves und Bella Mee 2013 auf der BerlinaleWENN
Jim Reeves und Bella Mee 2013 auf der Berlinale
Fashion-Model Jim ReevesFacebook / Jim Reeves
Fashion-Model Jim Reeves


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de