Für sie zählt allein das Wohl ihrer Kinder! Die ehemalige Germany's next Topmodel-Kandidatin Sara Kulka (27) kassiert im Netz immer wieder heftige Kritik für ihre Erziehungsmethoden. Auch ihre Entscheidung, gemeinsam mit ihrem Ehemann und den beiden Töchtern Matilda (4) und Annabell (1) in einem Bett zu schlafen, schlug extrem hohe Wellen. Die Blondine hält trotzdem weiter an dieser Entscheidung fest – auch auf Kosten ihres Sexlebens!

Sara gibt ganz offen zu, dass sich das sogenannte Familienbett durchaus auf ihr Liebesleben auswirkt. "Das Schlafzimmer hat für mich nichts mehr mit Sex zu tun", erklärt sie im Bild-Interview. Die 27-Jährige stellt im gleichen Atemzug aber klar, dass die intimen Momente mit ihrem Ehemann trotzdem nicht zu kurz kommen. "Die Beziehung zu meinem Mann leidet nicht. Wir haben sogar Lust auf noch mehr Kinder! Es ist alles intakt", beruhigt sie ihre Fans. Laut Sara wird das Liebespaar eben ein wenig erfinderischer und verlegt die Zärtlichkeiten in andere Räume.

Geplant waren die gemeinsamen Nächte mit ihren Töchtern allerdings nicht. Ihre vierjährige Matilda sollte eigentlich nach einem Jahr in ihrem Kinderbett schlafen. Mittlerweile genießt die Familie die Schlafzimmersituation jedoch und möchte daran erst einmal nichts ändern: "Bis Matilda sagt, dass sie ins eigene Bett möchte", erklärt Mama Sara.

Sara Kulka mit ihrer Tochter AnnabellInstagram / kulkasara
Sara Kulka mit ihrer Tochter Annabell
Sara KulkaInstagram / kulkasara
Sara Kulka
Sara Kulka mit ihren Töchtern Matilda und AnnabellInstagram / kulkasara
Sara Kulka mit ihren Töchtern Matilda und Annabell
Was haltet ihr von Saras Familienbett?2554 Stimmen
1259
Toll, für die Kids ist das super!
1295
Geht so, ich bin kein Fan vom Familienbett!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de