Donald Trump Jr. (40) gerät immer tiefer in den Strudel seines Affärenskandals! Nach der Bekanntgabe seiner Scheidung von Ehefrau Vanessa Trump (40) kamen pikante Details einer angeblichen Liebelei mit der Sängerin Aubrey O'Day (34) ans Tageslicht. Diese hatte bisher über die Liaison geschwiegen. Doch jetzt fand ein aussagekräftiges Musikvideo des Popsternchens, das offenbar auf die Liebschaft mit dem Präsidentensohn anspielt, seinen Weg in die Öffentlichkeit.

Dem amerikanischen Medienportal TMZ wurde das Videomaterial zugespielt.
Aubrey hatte den Clip 2012 aufgenommen, kurz nach dem Ende ihrer angeblichen Affäre mit dem Unternehmer, aber aufgrund von finanziellen Problemen nie veröffentlicht. In dem Video ist die Blondine oben ohne zu sehen, auf ihren Körper sind Wörter wie "Betrüger", "Lügner" und "Verführung" geschrieben. Der Song, den sie performt, handelt von einer Affäre mit einem verheirateten Mann. Klingt bekannt? Einige Textpassagen würden tatsächlich ganz gut zu dem vermeintlichen Verhältnis der beiden passen: "Aber du hattest Angst, du würdest deinen Familiennamen ruinieren/ Deine Frau ist die Einzige, die froh darüber ist, dass wir es beendet haben." Der fünffache Vater war zum Zeitpunkt der angeblichen Liebschaft seit sechs Jahren verheiratet.

Weiterhin wird spekuliert, dass auch ein weiterer Song von Aubrey aus dem Jahr 2013 von
Donald handeln soll. Der Titel des Liedes ist "DJT" – die Initialen des 40-Jährigen, dessen zweiter Vorname "John" ist. Der Sohn von Donald Trump (71) soll sich nach einer einjährigen Romanze von der Musikerin getrennt haben.

Aubrey O'DayDJDM / WENN.com
Aubrey O'Day
Aubrey O'Day@Parisa
Aubrey O'Day
Donald Trump Jr. und sein Vater Donald SeniorSaul Loeb-Pool/Getty Images
Donald Trump Jr. und sein Vater Donald Senior
Glaubt ihr, dass Audrey sich in ihren Songs auf Donald Trump Jr. bezieht?272 Stimmen
253
Ja, das ist doch eindeutig!
19
Nein, das glaube ich nicht, die Andeutungen sind zu vage.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de