Jeremy McConnell (28) erlangte vor allem Bekanntheit durch seine skandalreiche Beziehung zum Reality-Sternchen Stephanie Davis (25). Der einstige Mister Irland und "Celebrity Big Brother"-Teilnehmer musste während dieser Zeit nicht nur in die Entzugsklinik, auch wurde er dafür verurteilt, Stephanie gegenüber handgreiflich geworden zu sein. Um sein Image aufzupolieren, wählt er nun einen ungewöhnlichen Weg: Er zieht sich für das britische TV-Format Naked Attraction aus!

Ob er als Nackedei seine Beliebtheit steigern kann? Die britische Zeitung The Sun gab jetzt bekannt, dass der Tattoo-Fan seine Teilnahme für ein Promi-Special des Datingformats bestätigt habe. Die Show finde im Rahmen der "Stand Up To Cancer"-Kampagne des Senders Channel 4 statt, mit derer Einnahmen Krebserkrankten geholfen werden soll. Eine Quelle verriet gegenüber der Zeitung, dass Jeremy sich gerade durch den Charity-Hintergrund besonders eine Sache erhoffe: "Jeremy ist total am Boden und denkt, dass die Show-Teilnahme für einen guten Zweck sein öffentliches Ansehen steigern könnte – auch wenn das bedeutet, sich auszuziehen!"

Dem selbstbewussten Jeremy würde das Blankziehen aber ohnehin nichts ausmachen, so der Insider weiter: "Er schämt sich nicht für seine Ausstattung!" Bei "Naked Attraction" darf – wie auch beim deutschen Format – ein Single aus sechs nackten Kandidaten seinen Traumpartner wählen, bevor dieser selbst die Hüllen fallen lassen muss.

Stephanie Davis und Jeremy McConnellJeff Spicer/ Getty Images
Stephanie Davis und Jeremy McConnell
Jeremy McConnell, Reality-TV-StarInstagram / jeremymcconellcooke
Jeremy McConnell, Reality-TV-Star
Jeremy McConnell bei "Celebrity Big Brother" 2016Jeff Spicer/ Getty Images
Jeremy McConnell bei "Celebrity Big Brother" 2016
Glaubt ihr, dass die "Naked Attraction"-Teilnahme Jeremys Ansehen steigern kann?136 Stimmen
50
Ja. Ich finde es gut, dass er das für den guten Zweck macht!
86
Niemals! Jeremy ist doch wohl bei allen Zuschauern jetzt schon unten durch!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de