Man kann sich die junge Adea Shabani gut vorstellen, wie sie vor knapp zwei Jahren am Airport in Los Angeles aus dem Flugzeug steigt. Tausende Kilometer von ihrem Zuhause in Mazedonien entfernt, aber mit großen Träumen und Hoffnung im Gepäck. Die aufstrebende Schauspielerin wollte groß rauskommen in Hollywood, hatte es sogar geschafft, eine kleine Rolle an Land zu ziehen. Dann – von einem Tag auf den anderen – verschwand die 25-Jährige spurlos. Am Dienstag fand die kalifornische Polizei vergrabene menschliche Überreste im Naturreservat Spenceville Wildlife Area und vermutet, dass sie von Adea stammen. Ihr Freund steht nun unter Verdacht, erst sie und dann sich selbst getötet zu haben.

Wie People berichtete, hatte der 33-jährige Christopher Spotz am 22. März nach einer Verfolgungsjagd in einem gestohlenen Wagen vor den Augen der Ordnungshüter mit einem Kopfschuss Selbstmord begangen. Die Behörden identifizierten ihn als Boyfriend der seit Februar vermissten Adea und vermuten nun, dass er "irgendwie in ihren Tod involviert" sei. Bei einer Pressekonferenz der Polizei von Los Angeles ließ ein Sprecher am Dienstag verlauten: "Zu diesem Zeitpunkt glauben wir, dass es sich bei den sterblichen Überresten um die Leiche von Adea Shabani handelt."

Eine Autopsie soll nun die Identität der Toten und die Todesursache klären. Der Pressesprecher fuhr fort: "Wir gehen von Mord aus. Allerdings können wir erst nach der Autopsie genauere Schlüsse ziehen."

Schauspielerin Adea ShabaniAdea Shabani/Facebook
Schauspielerin Adea Shabani
Schauspielerin Adea ShabaniAdea Shabani/Facebook
Schauspielerin Adea Shabani
Die 25-jährige Mazedonin Adea ShabaniAdea Shabani/Facebook
Die 25-jährige Mazedonin Adea Shabani


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de