Was für ein emotionaler Auftakt – und was für ein Zeichen! Heute Abend startete Carsten Stahl mit seinem Format "Stahl:hart gegen Mobbing" in die allererste Folge. In einer Schule in Berlin-Lichtenberg konfrontierte der einstige TV-Detektiv die Schüler mit ihren eigenen Vorkommnissen des Hasses und der Beleidigungen im Alltag. Bei den traurigen Geständnissen der Jugendlichen musste selbst der harte Muckimann einige Tränen verdrücken – und mit diesem Gefühlsgeständnis war der Berliner nicht allein: Das Publikum ist begeistert von Carstens Einsatz für das friedliche Miteinander!

Mit diesem Programm hat der Reality-TV-Star einen echten Nerv getroffen – so scheint es zumindest auf Twitter. Unter dem Hashtag #stahlhart zwitscherten zahlreiche User ihre Gedanken und lobten die Show total. "Endlich mal eine tolle Sendung. DANKE!", "Das ist ein absolut empfehlenswert und lebensnah!" und "Ich habe teilweise echt einen Kloß im Hals. Es erinnert mich auch an meine Schulzeit!", teilen die Zuschauer ihre Emotionen im Netz. Für einen Beobachter stellt Carstens soziale Arbeit sogar ein Muster für weitere ähnliche Programme dar: "Ich bin für mehr Anti-Mobbing-Vorträge a la Carsten Stahl in jeder Klasse Deutschlands!"

Für den Anti-Gewalt-Trainer ist das Thema Mobbing ein persönliches Anliegen: Im Interview mit Promiflash offenbarte er, dass er selbst als Junge gedemütigt, geschlagen und sogar angepinkelt worden war. Wie hat euch die erste Folge von "Stahl:hart gegen Mobbing" gefallen? Stimmt in unserer Umfrage darüber ab.

Schüler des Programms von Carsten Stahl bei "Stahl:hart gegen Mobbing"RTL II / Stahl:hart gegen Mobbing
Schüler des Programms von Carsten Stahl bei "Stahl:hart gegen Mobbing"
Carsten Stahl, TV-Detektiv und Anti-Gewalt-TrainerInstagram / carstenstahl
Carsten Stahl, TV-Detektiv und Anti-Gewalt-Trainer
"Stahl:hart gegen Mobbing"- Teilnehmer mit Carsten StahlRTL II / Stahl:hart gegen Mobbing
"Stahl:hart gegen Mobbing"- Teilnehmer mit Carsten Stahl
Wie hat euch die erste Folge von "Stahl:hart gegen Mobbing" gefallen?890 Stimmen
808
Total heftig – ich hatte zwischendurch Tränen in den Augen!
82
Das war nichts für mich.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de