Schon seit Längerem intensiviert sich der Skandal um die angebliche Affäre zwischen Pornodarstellerin Stormy Daniels (39) und US-Präsident Donald Trump (71). Die 39-Jährige hatte angegeben, 2006 eine Liaison mit Trump eingegangen zu sein. Eine vermeintliche Verschwiegenheitserklärung, die sie daraufhin für 130.000 US-Dollar während des Präsidentschafts-Wahlkampfes unterzeichnet haben soll, fechtet sie nun an, da nicht der mächtigste Mann der Welt selbst, sondern nur sein Anwalt Michael Cohen unterzeichnet habe. Jetzt hat sich sogar das FBI eingeschaltet!

Nach Angaben der New York Times wurde das Büro von Trumps Anwalt am Montag akribisch durchforstet, wobei auch einige Dokumente in Beschlag genommen wurden. Diese sollen teilweise auch im Zusammenhang mit der Sex-Affäre stehen und Zahlungsbelege an das Show-Girl enthalten. Der Nachrichtenagentur Reuters zufolge soll auch die Wohnung von Michael Cohen durchsucht worden sein. Dessen Anwalt bestätigte bereits die Durchsuchungen und auch die Beschlagnahmungen.

Auch der Präsident äußerte sich nur kurze Zeit später zu den Geschehnissen und bezeichnete das Vorgehen der Beamten als "Hexenjagd". Statt von Durchsuchungen spricht er davon, dass bei seinem Anwalt eingebrochen worden sei und findet, dies sei eine "schändliche Situation".

Donald Trump bei einem Meeting im Weißen HausNICHOLAS KAMM / Kontributor
Donald Trump bei einem Meeting im Weißen Haus
Donald Trump, US-PräsidentMike Theiler-Pool/Getty Images
Donald Trump, US-Präsident
Melania und Donald Trump an Ostern 2018NICHOLAS KAMM/AFP/Getty Images
Melania und Donald Trump an Ostern 2018
Glaubt ihr, die Ermittler werden gegen Trump vorgehen können?597 Stimmen
355
Ja, der wird noch richtig Ärger kriegen, wenn sich alles bewahrheitet.
242
Nee, dem passiert doch ganz sicher nichts. Der hat sich doch bestimmt noch viel schlimmere Sachen geleistet.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de