Wirft sie der Exit aus der Bahn? In der vergangenen Folge von Germany's next Topmodel musste Kandidatin Shari (23) ihre Konkurrentinnen weiterziehen lassen – für sie selbst gab es kein Foto. Doch wie tief sitzt der Schock bei der angehenden Schauspielerin wirklich? Lässt sie sich jetzt hängen oder hat sie ihr Ziel weiter klar vor Augen? Im Interview mit Promiflash verriet sie, wie sie sich ihre Zukunft vorstellt!

Eines betont Shari sofort: "Um mich wird es auf jeden Fall nicht langweilig werden, da ich GNTM weniger als das Ende, sondern eher als den Startschuss meiner Karriere sehe." Jetzt möchte sie ihr Schauspielstudium beenden und nebenbei weitermodeln. Auf einen Bereich festlegen will sich die 23-Jährige jedoch nicht. Sie hofft, auf beiden Gebieten Fuß zu fassen.

Damit dieses Vorhaben auch klappt, will Shari ihre Heimat Hamburg hinter sich lassen: "Ich plane, sowohl fürs Modeln als auch fürs Schauspiel nach New York zu ziehen! Mal schauen, was die Zeit bringt." Ob sie diesen Traum tatsächlich in die Tat umsetzen kann? Stimmt in der Umfrage ab.

Shari, Kandidatin bei "Germany's next Topmodel" 2018Instagram / shari.topmodel.2018
Shari, Kandidatin bei "Germany's next Topmodel" 2018
Shari, "Germany's next Topmodel"-Kandidatin 2018Instagram / shari.topmodel.2018
Shari, "Germany's next Topmodel"-Kandidatin 2018
Shari, GNTM-Kandidatin 2018Instagram / shari.topmodel.2018
Shari, GNTM-Kandidatin 2018
Meint ihr, Shari schafft es auch ohne den GNTM-Sieg?148 Stimmen
91
Auf jeden Fall – das haben schon ganz andere geschafft.
57
Nein – ihre Chancen sind auf jeden Fall schlechter.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de