2001 wurde die Beziehung des ehemaligen Verteidigungsministers Rudolf Scharping und der Anwältin Kristina Gräfin Pilati von Thassul zu Daxberg durch einige Paparazzibilder öffentlich. Nur zwei Jahre später folgte dann schon die Hochzeit. 2016 wurde dann aber bekannt: Die Liebe hat nicht gehalten. Seither lebt das frühere Paar getrennt. Jetzt überraschte die Gräfin jedoch mit einer besonderen Nachricht: Sie und Scharping sind seit vergangenem Jahr sogar schon geschieden!

Bisher war immer nur von einer Trennung, jedoch nie von einer Scheidung die Rede. Dem Magazin Bunte gegenüber bestätigte die Juristin aber nun das offizielle Aus der 13-jährigen Ehe. "Direkt nach dem Trennungsjahr haben Rudolf und ich uns scheiden lassen. Es war lustig, dass ich uns selbst vor Gericht vertreten konnte. Es gab keine Streitpunkte, wir hatten uns einvernehmlich getrennt“, erklärte sie das bisher unbemerkte Ehe-Ende. Kontakt hätten die ehemaligen Eheleute seither nur noch selten, hieß es in dem Interview weiter. "Wir beide führen mittlerweile unterschiedliche Leben."

Vor 17 Jahren war die beginnende Romanze des SPD-Politikers und seiner jetzigen Ex ein waschechter Skandal. Damals war der heute 70-Jährige nämlich noch mit seiner ersten Ehefrau verheiratet.

Rudolf Scharping, ehemaliger VerteidigungsministerAdam Berry/Getty Images
Rudolf Scharping, ehemaliger Verteidigungsminister
Kristina Gräfin Pilati und Rudolf Scharping beim Hesse Movie AwardAndreas Rentz/Getty Images
Kristina Gräfin Pilati und Rudolf Scharping beim Hesse Movie Award
Kristina Gräfin Pilati und Rudolf ScharpingRalph Orlowski/Getty Images
Kristina Gräfin Pilati und Rudolf Scharping
Hättet ihr gedacht, dass man eine Promi-Scheidung so lange geheim halten kann?278 Stimmen
217
Ja! Wenn es keinen Rosenkrieg gab, war das bestimmt nicht schwer!
61
Nein, irgendwie gelangt so etwas doch eigentlich immer an die Öffentlichkeit!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de