Emotionaler Einblick in Timmy Matleys Leben mit dem Krebs. Seit 2010 war der Sänger Teil der britisch-irischen Doo-Wop-Boyband The Overtones, die in Deutschland besonders durch ihren Hit "Gambling Man" bekannt wurde. Wie Timmys Bandkollegen jetzt mitteilten, ist ihr Freund im Alter von nur 36 Jahren plötzlich verstorben. Bereits seit Jahren litt er an bösartigen Tumoren, die wohl nicht als Todesursache gelten – dennoch: Er befürchtete ständig, der Krebs könne ihm das Leben kosten!

Auf JustGiving verriet der Musiker den Grund für seine Ängste: Nachdem der Ire vor rund anderthalb Jahren einen Knoten in seiner Achselhöhle entdeckt habe, sei ihm nur wenige Monate später schwarzer Hautkrebs im dritten Stadium diagnostiziert worden. Eine anschließende Lymphknoten-OP habe bestätigt, dass der Krebs bereits gestreut hatte – und ein bösartiger Knoten im Nacken und zwei große Tumore in der Nebenniere hinzugekommen seien. Doch dieser Befund war noch nicht alles: "In einer ohnehin beängstigenden Zeit wurde mir gesagt, dass der Krebs nun Stadium vier erreicht hatte." Nach dieser schlimmen Nachricht begann er, sich ernsthafte Sorgen zu machen. "Auch wenn ich eine positiv eingestellte und entschlossene Person war und bin, hatte ich trotzdem Angst, zu sterben", erklärte er.

Zuletzt befand sich Timmy auf dem Weg der Besserung, wie er wissen ließ: Eine Behandlung mit Immuntherapeutika habe angeschlagen und die meisten Tumore hätten sich zurückgebildet. Wie es zu seinem viel zu frühen Ableben kam, ist aktuell noch unklar.

The Overtones,  Doo-Wop-BoybandTabatha Fireman/Getty Images for Breast Cancer Care
The Overtones, Doo-Wop-Boyband
Timmy Matley, The Overtones-SängerTwitter / Timmy Matley
Timmy Matley, The Overtones-Sänger
The Overtones auf der BühneTabatha Fireman / Getty Images
The Overtones auf der Bühne


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de