Das hat sich Khloe Kardashian (33) wahrscheinlich anders vorgestellt! Gerade erst verkünden der Reality-Star und der Basketball-Profi Tristan Thompson (27) den Namen ihrer ersten Tochter, True Thompson. Doch statt Glückwünsche hagelt es Häme auf den Social-Media-Kanälen der ganzen Welt. Bedeutet der Vorname des kleinen Mädchens doch soviel wie "wahr" oder "treu" – mehr als nur ironisch, soll der Vater des Kindes seiner Liebsten doch mehrfach fremdgegangen sein. Autsch!

Via Twitter machen die Fans ihrem Unmut Luft! "Von allen Namen, die sie sich hätten aussuchen können, haben sie sich für True Thompson entschieden, den einen Namen, der das Einzige bedeutet, was Papa nicht für Mama sein konnte", zwitschert zum Beispiel ein User. Ein anderer ist überzeugt: "Khloe schickt damit eine Nachricht. Sie sagt, es ist alles die 'Wahrheit'. Tristan ist wirklich ein Fremdgänger und Arschloch." Ein Dritter glaubt: "Ich bin ja total für Rache, aber deinen Partner mit dem Namen eures Kindes zu veralbern geht wirklich zu weit."

Dabei stand der Name sicherlich schon fest, bevor die Wahrheit über den Sportler ans Licht gekommen ist. Denn schon im März enthüllte Khloe, über einen Vornamen mit dem Anfangsbuchstaben T nachzudenken. Glaubt ihr, das ist alles Zufall, oder wollte die Blondine ihrem Liebsten tatsächlich eins reinwürgen? Stimmt ab!

Baby-Deko von Khloe KardashianInstagram/khloekardashian
Baby-Deko von Khloe Kardashian
Khloe Kardashian und Tristan ThompsonKhloe Kardashian
Khloe Kardashian und Tristan Thompson
Tristan Thompson und Khloe Kardashian knutschenInstagram / khloekardashian
Tristan Thompson und Khloe Kardashian knutschen
True Thompson – Absicht oder Zufall?2277 Stimmen
720
Sie hat ihm zwar verziehen, aber damit will sie ihm eins auswischen
1557
Ach was, alles Zufall!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de