Es ist ein echter Schock für die eingefleischten Formel-1-Fans. Rubens Barrichello (45) ist noch einmal mit dem Schrecken davon gekommen. 2011 beendete er seine Formel-1-Karriere nach 14 Grand Prix Gewinnen und ganzen 323 Starts und gilt bis heute als wahre Legende. Jetzt macht der Brasilianer ein erschreckendes Geständnis: Er hat sich kürzlich einer Operation unterziehen müssen. Der 45-Jährige hatte nämlich einen Gehirntumor.

Im Gespräch mit dem brasilianischen Sender Globo TV berichtet Rubens nun über diesen schweren Schicksalsschlag. Im Januar habe er einen Schlaganfall erlitten. "Ich nahm zu Hause gerade ein Bad, als ich einen starken Schmerz im Kopf spürte", erinnert sich der ehemalige Rennfahrer. Infolge dessen habe man den gutartigen Tumor entdeckt und entfernt.

Mittlerweile erfreut sich der zweifache Vater aber wieder bester Gesundheit und postet auf seinem Instagram-Account regelmäßig Bilder von der Rennstrecke. So richtig scheint sich der Ex-Teamkollege von Michael Schumacher (49) nämlich nicht von seiner Leidenschaft für schnelle Autos verabschieden zu wollen. Statt schnittiger Rennwagen ist er jetzt allerdings in Stock-Cars unterwegs.

Rubens Barrichello, ehemaliger Formel-1-FahrerLars Baron/Getty Images
Rubens Barrichello, ehemaliger Formel-1-Fahrer
Rubens Barrichello bei einer Pressekonferenz in Sao PauloVANESSA CARVALHO/AFP/Getty Images
Rubens Barrichello bei einer Pressekonferenz in Sao Paulo
Rubens BarrichelloInstagram / rubarrichello
Rubens Barrichello


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de