Fans und Sportler freuten sich auf ein schönes Baseballspiel am vergangenen Freitag. Doch der Abend im Stadion der Chicago White Sox wurde von einem dramatischen Ereignis überschattet. Mitten im Spiel brach ein Spieler der Heimmannschaft auf der Auswechselbank zusammen. Der Werfer Danny Farquhar (31) verlor, Minuten nachdem er noch auf dem Platz aktiv war, das Bewusstsein: Der Sportler erlitt eine Hirnblutung und drohte, vor den Augen seiner Kollegen zu sterben.

Wie die Chicago Tribune berichtete, sei der White-Sox-Pitcher im Spiel gegen die Houston Astros zunächst ganz normal und fit auf dem Platz aufgetreten, bevor er sich für eine kurze Pause auf die Teambank setzte. Plötzlich sei der 31-Jährige kollabiert. Wie sich später herausstellte, war ein Aneurysma in Dannys Kopf geplatzt. Die medizinischen Betreuer der Mannschaft eilten sofort zu ihm und brachten ihn anschließend ins Krankenhaus. Der Profisportler wurde umgehend notoperiert, um die Blutungen in seinem Kopf zu stoppen. Seitdem kämpfen die Ärzte um das Überleben des Baseballers.

Wie der Vizepräsident des Vereins, Kenny Williams, zwei Tage nach dem Vorfall gegenüber USA Today erzählte, sei Dannys Zustand immer noch kritisch: "Er ist ein Kämpfer und er kämpft gerade um sein Leben. Sie mussten eine weitere OP durchführen, seinen Schädel öffnen und eine Klammer um die Ader machen, mein Gott."

Danny Farquhar, White-Sox-PitcherJamie Schwaberow/Getty Images
Danny Farquhar, White-Sox-Pitcher
Danny Farquhar im Spiel gegen die Minnesota TwinsAndy King/Getty Images
Danny Farquhar im Spiel gegen die Minnesota Twins
Kenny Williams, Vizepräsident der White SoxDavid Banks/Getty Images
Kenny Williams, Vizepräsident der White Sox


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de