Es ist wohl das Schlimmste, das einem Künstler passieren kann. 500 Menschen warteten am vergangenen Freitagabend auf den Auftritt des britischen Sängers Joe McElderry (26) im britischen Consett, Durham – doch nur wenige Minuten vor Konzertbeginn die herbe Enttäuschung: Der X Factor-Gewinner wird nicht auftreten! Innerhalb kurzer Zeit mussten die enttäuschten Fans den Veranstaltungsort, das Empire Theatre, verlassen. Und das, ohne jegliche Erklärung für den abrupten Abbruch. Jetzt, drei Tage später, werden die Hintergründe klar: Joes Leben war in Gefahr!

Wie die ortsansässige Polizei bestätigte, war ein mysteriöser Brief der Grund für den übereilten Showabbruch. Das verdächtige Schreiben samt Morddrohungen sei laut Chronicle Live schon Tage zuvor an den Veranstaltungsort geschickt worden und sofort forensisch untersucht worden. Um die Sicherheit aller zu gewähren, habe man das Konzert letzten Endes dann aber absagen müssen – nicht zuletzt aufgrund mangelnder Securitykräfte. Für Joe sei das ein besonderes Anliegen gewesen, wie er auf Twitter klarstellte. "Als ich davon gehört habe, habe ich den Theatermanager darum gebeten, jeden so schnell wie möglich sicher aus dem Gebäude zu bringen."

Sorgen müssten sich die Anhänger des Musikers aber nicht machen, wie sein Management betonte: Dem 26-Jährigen gehe es gut und er freue sich bereits jetzt darauf, den verpassten Auftritt in naher Zukunft nachzuholen.

Joe McElderry, "X Factor"-Gewinner 2009Instagram / joemcelderry91
Joe McElderry, "X Factor"-Gewinner 2009
Joe McElderry, MusikerJohn Phillips/GettyImages
Joe McElderry, Musiker
Joe McElderry, SängerInstagram / joemcelderry91
Joe McElderry, Sänger
Könnt ihr verstehen, dass Joe das Konzert abgesagt hat?165 Stimmen
154
Ja, absolut! Sicherheit geht vor!
11
Nein, solange kein akuter Alarm herrscht, muss man doch sowas nicht absagen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de