Große Sorge um Terry Gilliam! Seit Dienstag tummelt sich die Crème de la Crème der cineastischen Welt in Cannes, denn in der französischen Stadt findet zum 71. Mal das Filmfestival statt. Eine schreckliche Nachricht oder viel mehr ein kritischer Gesundheitszustand überschattet das Event aber nach nur einem Tag: Wie jetzt bekannt wurde, erlitt Regisseur und Schauspieler Terry Gilliam am Wochenende einen Schlaganfall!

Zahlreiche Medien berichten, dass der "Monty Python"-Star sich vor wenigen Tagen über Unwohlsein beklagt haben soll und wenig später in einem Krankenhaus in London behandelt worden sei. Laut The Guardian wurde festgestellt, dass der 77-Jährige einen leichten Schlaganfall bekommen hatte. Terry habe zur Sicherheit über Nacht in der Klinik bleiben müssen, sei aber inzwischen schon wieder entlassen und befinde sich auf dem Weg der Besserung.

Ob der Drehbuchautor schnell genug auf die Beine kommt, um an der Vorführung seines eigenen Films teilnehmen zu können, ist noch unklar. Am Ende des Filmwettbewerbs soll sein Streifen "The Man Who Killed Don Quixote" Premiere feiern – 18 Jahre nach Produktionsbeginn. Zuletzt drohte die Veröffentlichung an einem Rechtsstreit mit einem ehemaligen Produzenten zu scheitern.

Terry Gilliam in VenedigIan Gavan/Getty Images for Jaeger-LeCoultre
Terry Gilliam in Venedig
Terry Gilliam in ParisStephane De Sakutin/AFP/Getty Images
Terry Gilliam in Paris
Terry Gilliam bei einem Screening von "Jabberwocky" in LondonJohn Phillips/Getty Images for BFI
Terry Gilliam bei einem Screening von "Jabberwocky" in London


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de