Der Skandal geht in eine weitere Runde! Vor wenigen Monaten enthüllte Pornostar Stormy Daniels (39), sie habe vor über zehn Jahren eine heiße Affäre mit US-Präsident Donald Trump (71) gehabt. Um während seines Wahlkampfes miese Presse zu vermeiden, habe der Politiker der Erotikdarstellerin schlappe 130.000 US-Dollar Schweigegeld gezahlt. Daniels' hartnäckiger Anwalt wollte den Geschehnissen nun aber tiefer auf den Grund gehen – und gab weitere delikate Details preis: Trump soll noch mindestens zwei weitere Frauen bezahlt haben, damit diese nichts über die gemeinsamen Rendezvous erzählen!

In einem Interview in der TV-Show Morning Joe sprach der Jurist Michael Avenatti jetzt über seine Entdeckungen. Er habe mit zahlreichen Damen gesprochen, die ebenfalls Zahlungen des Staatsoberhaupts erhalten hätten. Im Gegenzug hätten die Frauen kein Wort über ihre sexuellen Zusammentreffen mit dem verheirateten Fünffach-Vater verloren. "Ich habe noch nicht alle Geschichten überprüft, aber es sind mindestens zwei vertrauenswürdige Quellen dabei. In den kommenden Monaten werden die Beweise öffentlich und werden zeigen, dass meine Klientin nicht die einzige war, die bezahlt wurde", erklärte Avenatti.

Trump selbst äußerte sich bisher nicht zu den neuen Erkenntnissen. Auch im Bezug auf seine Liaison mit Daniels hatte der 71-Jährige einen Seitensprung immer dementiert. Das Geld sei nur geflossen, um ihm und seiner Familie eine mediale Schlammschlacht zu ersparen, hatte sein Vertreter Anfang Mai erläutert.

Stormy Daniels bei einer Super-Bowl-Party in Las VegasEthan Miller / Staff
Stormy Daniels bei einer Super-Bowl-Party in Las Vegas
Anwalt Michael AvenattiWENN.com
Anwalt Michael Avenatti
Melania und Donald Trump im Oktober 2017Drew Angerer / Getty Images
Melania und Donald Trump im Oktober 2017
Denkt ihr, dass die neuen Affären-Gerüchte um Trump stimmen?455 Stimmen
449
Auf jeden Fall. Schließlich scheint der Anwalt Beweise zu haben!
6
Nee. Die Frauen wollen sicher nur Aufmerksamkeit. Immerhin ist er verheiratet!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de