Sie war die zweite Rosenkavalierin der amerikanischen Kuppelshow The Bachelorette. Meredith Phillips durfte sogar am Ende ihrer Staffel 2004 einen Heiratsantrag von ihrem Auserwählten Ian McKee annehmen. Die Liebe hielt allerdings nicht. Vierzehn Jahre später enthüllte sie ein dunkles Geheimnis: Die Beauty wurde am Set sexuell missbraucht! Eine Masseurin soll sie unter Drogen gesetzt und in einer Badewanne vergewaltigt haben.

In einem Interview mit Blogger Steve Carbone, das auf dessen Webseite Reality Steve veröffentlicht wurde, verriet sie die schrecklichen Details des Übergriffs durch die Produktionsangestellte: "Sie wurde eingestellt, um mir eine Massage zu geben und sagte: 'Ich gebe dir eine Pille'. Ich habe einfach angenommen, es sei Aspirin oder so was, um meine Rückenmuskulatur zu lockern, aber das war es nicht, das ist sicher." Meredith könne sich nur noch erinnern, dass sich die Frau ausgezogen habe und zu ihr in die Badewanne gestiegen sei. Dort soll der sexuelle Übergriff stattgefunden haben.

Die brünette Beauty fuhr fort: "Dann wurde ich ins Bett gebracht. Ich wachte nackt auf. Kann mich nicht mehr an viel erinnern. Ich habe auch nichts getrunken." Es falle ihr sehr schwer, diese Ereignisse zu erzählen. Sie habe damals den Vorfall für sich behalten, um die Produktion der Show nicht zu gefährden. Deshalb habe sie die Dreharbeiten auch nicht abgebrochen: "Ich habe lange Zeit nicht darüber geredet, weil es mir unangenehm war und ich mir missbraucht vorkam. Ich wusste nicht was oder wie ich es sagen sollte. Wie spricht man so was an?" Der Sender ABC und die Produktionsfirma Warner Bros. Television haben sich laut E! News bisher noch nicht zu den Anschuldigungen geäußert.

"The Bachelorette"-Stars Ian McKee und Meredith PhilippsPeter Kramer / Getty Images
"The Bachelorette"-Stars Ian McKee und Meredith Philipps
Meredith PhillipsGiulio Marcocchi / Getty Images
Meredith Phillips
Meredith Phillips 2004 in New YorkPeter Kramer / Getty Images
Meredith Phillips 2004 in New York


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de