Er wollte den Jackpot verteidigen – doch schaffte es nicht! In der sechsten Ausgabe von Schlag den Henssler musste sich der einstige TV-Koch Steffen (45) gegen den 29-jährigen Leif durchkämpfen. Der Doktorand für biophysikalische Chemie an der Uni Göttingen erwies sich jedoch schon ab Runde eins als ernst zunehmender Gegner. Nachdem er zwischenzeitlich ganze sieben Spiele infolge gewonnen hatte, holte er sich in der zwölften Runde den Sieg der Sendung: Während Steffen seine Wunden lecken muss, darf Leif die 500.000 Euro Gewinnprämie mit nach Hause nehmen!

Nach einem kleinen Anfangsvorsprung von Leif, gewann Steffen für ein paar Spiele zwar die Oberhand, konnte diese aber nicht lange halten. Egal, ob Buchstabenzählen in Sätzen, Balancieren mit einem Kettcar oder Toreschießen beim Fußball – Leif schlug seinen Gegner in den verschiedensten Kategorien. Mit einem gehörigen Punkteunterschied baute er anscheinend einen so großen psychischen Druck bei Steffen auf, dass dieser zwar bei den Spielen "Mölkky" und "Badminton Maschine" noch mal gezeigt hat, was in ihm steckt, am Ende aber nicht mehr mithalten konnte. Beim Matchball-Spiel "Zuordnen" machte Leif das ganze dann dingfest und sicherte sich den Sieg.

Für Leif bedeutet dieses Ergebnis nicht nur eine große Ehre, sondern auch den Gewinn von einer halben Million Euro. Von dieser Summe will er seiner Mutter unter anderem ein kleines Häuschen kaufen.

Steffen Henssler bei der Vorstellung seines neuen Restaurants 'AHOI' in HamburgStarpress/WENN
Steffen Henssler bei der Vorstellung seines neuen Restaurants 'AHOI' in Hamburg
Steffen Henssler beim "Heldenherz Kinderschutzpreis"Getty Images/Getty Images
Steffen Henssler beim "Heldenherz Kinderschutzpreis"
Steffen HensslerSchultz-Coulon / WENN.com
Steffen Henssler
Findet ihr, dass Leif zurecht gewonnen hat?1161 Stimmen
1083
Auf jeden Fall – er hat alles gegeben.
78
Nein, ich hätte mir Steffen gewünscht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de