Afroman (43) muss blechen! Im Februar 2015 kam während des Mardi Gras Konzertes des Musikers in der US-amerikanischen Stadt Biloxi eine Frau zu ihm auf die Bühne. Anscheinend kam Haley Byrd dem "Because I Got High"-Interpreten allerdings zu nahe, denn er schlug sie plötzlich nieder. Das Konzert wurde daraufhin beendet und Afroman festgenommen. Gut zwei Jahre später konnten sich die beiden Parteien in dem folgenden Rechtsstreit einigen – der Rapper muss 65.000 Dollar bezahlen.

Haley trug nach dem Angriff Verletzungen an Kiefer und Zähnen davon und verklagte Joseph Edgar Foreman – wie der Künstler mit bürgerlichem Namen heißt – wegen Körperverletzung. Laut Sun Herald wurde Afroman nun zu einem Schmerzensgeld verurteilt. In monatlichen Zahlungen von 10.000 Dollar muss er seine Schuld jetzt begleichen. Tut er dies nicht, erhöht sich die Summe auf insgesamt 125.000 Dollar. Zudem erklärte er sich bereit, sein Opfer in Zukunft nicht zu beleidigen, zu verunglimpfen oder zu verleumden. Das gelte auch für seinen Song "Stay Off The Stage", den er auf dem Vorfall basierend verfasste.

Kurz nach seiner Festnahme 2015 hatte Afroman bereits auf schuldig plädiert. Zudem erklärte er sich bereit, für sechs Monate auf Bewährung zu bleiben, regelmäßige Drogentests durchzuführen und Aggressionsbewältigungskurse zu besuchen. Damit entging er einer Haftstrafe.

Afroman schlägt FanFacebook/ Joshua McLelland
Afroman schlägt Fan
Afroman beim Geburtstag von Bishop Don Magic JuanWENN
Afroman beim Geburtstag von Bishop Don Magic Juan
AfromanInstagram / ogafroman
Afroman


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de