Erfolgreiches Comeback nach Haftstrafe: Mit seiner Band As I Lay Dying feierte Frontmann Tim Lambesis (37) Riesenerfolge. 2013 war das aber dann mit einem Schlag vorbei. Der Sänger hatte versucht einen professionellen Auftragsmörder anzuheuern, um seine Frau zu töten – ist dabei allerdings an einen Undercover-Polizisten geraten und musste ins Gefängnis. Mittlerweile ist Tim wieder auf freiem Fuß und will auch wieder als Musiker durchstarten – und das anscheinend sogar mit Erfolg!

In der Originalbesetzung brachte die Metal-Band gerade ihren neuen Song "My Own Grave" heraus. Und ganz offenbar haben die Fans dem 37-Jährigen seinen damaligen Mordversuch bereits verziehen. Der Track erhält auf YouTube nämlich schon kurz nach der Veröffentlichung Zehntausende Likes. Und auch die begeisterten Kommentare der Fans lassen von der Kontroverse um den Metalcore-Musiker nichts erahnen. Die Band selbst hat sich zu ihrem plötzlichen Comeback noch gar nicht geäußert. Ein erster Termin für ein Live-Konzert – nach vier Jahren Zwangspause – steht allerdings schon fest.

Nach seinem Mordanschlag wurde Tim zu sechs Jahren Haft verurteilt. Davon musste der dreifache Vater allerdings nur zwei Jahre absitzen. 2016 wurde er auf Bewährung entlassen.

Tim Lambesis bei einem Konzert seiner Band As I Lay DyingWENN
Tim Lambesis bei einem Konzert seiner Band As I Lay Dying
Tim Lambesis, Frontmann von As I Lay DyingWENN
Tim Lambesis, Frontmann von As I Lay Dying
Tim Lambesis bei den Revolver Golden Gods AwardsFrazer Harrison/Getty Images
Tim Lambesis bei den Revolver Golden Gods Awards
Könnt ihr verstehen, dass die Fans sich über Tims Comeback so sehr freuen?315 Stimmen
84
Ja, seine Vergangenheit hat ja nichts mit der Musik zu tun!
231
Nein, jemanden, der so etwas getan hat, sollte man nicht so feiern!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de