Verhilft ihre Serien-Rolle Cynthia Nixon (52) jetzt ins politische Amt der Gouverneurin? Die Schauspielerin erhielt bereits mehrere Auszeichnungen für ihre Rolle der Miranda Hobbes in der Erfolgsshow Sex and the City. Doch auch jetzt, Jahre später, könnte die TV-Anwältin noch gut für die Karriere von Cynthia sein. Sie kandidiert jetzt nämlich für das Amt als Gouverneurin von New York. Dafür zieht sie mit Merchandise in den Wahlkampf, der offensichtlich von dem Fernsehformat inspiriert wurde.

In ihrer Insta-Story postete die 52-Jährige kürzlich Fotos von T-Shirts, Jute-Beuteln und Basecaps für ihren Wahlkampf mit dem Slogan: "Ich bin eine Miranda und ich wähle Cynthia". Die Parallelen zwischen den Frauen sind unverkennbar. Schließlich sind beide gebürtige New Yorkerinnen, äußerst ehrgeizig und sehr auf ihr berufliches Vorankommen fokussiert. Das macht Cynthia sich zunutze, und versucht so, mit den Werbeartikeln bei ihren Fans auch für ihre Kampagne zu punkten.

Ein Leinwand-Comeback für Cynthia als Miranda dürfte dagegen mittlerweile ausgeschlossen sein. Wegen langwieriger Streitigkeiten zwischen zwei der Hauptdarstellerinnen ist ein bereits geplanter dritter Film auf Eis gelegt worden.

Cynthia Nixon, SchauspielerinWENN
Cynthia Nixon, Schauspielerin
Kim Cattrall, Cynthia Nixon, Sarah Jessica Parker und Kristin Davis in New YorkSplash News
Kim Cattrall, Cynthia Nixon, Sarah Jessica Parker und Kristin Davis in New York
Cynthia Nixon bei einer Award-ShowNicholas Hunt / Staff / Getty Images
Cynthia Nixon bei einer Award-Show
Was haltet ihr von Cynthias Wahlkampagne?190 Stimmen
165
Coole Idee, funktioniert sicher gut
25
Das hat doch nichts mit Politik zu tun


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de