Die Schweden streuen mächtig Salz in die Wunde! Nach der 0:1-Pleite im WM-Auftaktspiel gegen Mexiko ist die Enttäuschung bei den deutschen Nationalmannschaft groß. Gegen ihren nächsten Gegner Schweden müssen sich Jogis (58) Jungs am Samstag mächtig ins Zeug legen. Und als ob der Frust bei unseren DFB-Stars nicht schon tief genug sitzen würde: Die skandinavischen Kicker, die ihr erstes Spiel gegen Südkorea gewannen, spucken schon vor dem Spiel ganz schön große Töne.

Wie Bild berichtete, meldete sich jetzt Mittelfeldspieler und Bundesliga-Star Emil Forsberg (26) zu Wort. "Wir hätten gegen Südkorea schon ein paar Tore mehr machen können. Aber das kommt jetzt gegen Deutschland", kündigte er selbstbewusst an. Auch sein Kollege Jimmy Durmaz (29) konnte sich einen kleinen Seitenhieb gegen Manuel Neuer (32) und Co. nicht verkneifen: "Es wird sie unglaublich stressen, wenn wir hinten dichtmachen. Ich habe es vorher gesagt und so sehe ich es immer noch: Mexiko ist der stärkste Gegner in der Gruppe."

Und die Deutschen? Die fliegen bereits vier Tage vor dem wichtigen Spiel nach Sotschi, um sich gründlichst vorzubereiten. Bleibt abzuwarten, ob sie von den Schweden wirklich so in Grund und Boden gespielt werden.

Emil Forsberg im WM-Spiel gegen SüdkoreaClive Brunskill/Getty Images
Emil Forsberg im WM-Spiel gegen Südkorea
Jimmy Durmaz, Mittelfeldspieler der schwedischen FußballnationalmannschaftJONATHAN NACKSTRAND/AFP/Getty Images
Jimmy Durmaz, Mittelfeldspieler der schwedischen Fußballnationalmannschaft
Die Deutsche Fußballnationalmannschaft 2018Dan Mullan / Getty Images
Die Deutsche Fußballnationalmannschaft 2018
Was denkt ihr? Ist die große Klappe der Schweden berechtigt?809 Stimmen
439
Absolut. Die Deutschen haben wirklich nicht gut gespielt.
370
Keinesfalls. Die Deutschen werden es den Schweden schon zeigen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de