Fußballer Abdelhak Nouri (21) brach vergangenen Sommer in der 72. Minute im Spiel Amsterdam gegen Bremen mitten auf dem Platz zusammen: Zu diesem Zeitpunkt ahnte vermutlich noch niemand, dass der Kicker von seinem Kollaps bleibende Hirnschäden davontragen würde. Gut ein Jahr nach dem tragischen Vorfall gestand jetzt sein Verein Ajax Amsterdam, dass bei Nouris Notversorgung gravierende Fehler unterliefen – und gibt sich selbst die Schuld daran!

Während des Testspiels vor einem Jahr wurde der damals 20-Jährige nach seinem Zusammenbruch ins Krankenhaus gebracht und in ein künstliches Koma versetzt, da sein Gehirn offenbar irreparable Schädigungen erlitten hatte. Dafür übernahm der niederländische Rekordmeister Ajax Amsterdam nun die Verantwortung. Denn nach einem neuen, externen Gutachten wurden Fehler bei der Erstversorgung festgestellt. "Die Behandlung von Abdelhak Nouri auf dem Feld war unzureichend", sagte Ajax-Direktor Edwin van der Sar bei einer Pressekonferenz und versicherte, der Verein werde die Konsequenzen sowie eine mögliche Haftung übernehmen.

Hoffnung auf Genesung gibt es derweil nicht. Denn laut den behandelnden Neurologen ist durch den Sauerstoffmangel nach Abdelhaks Herzanfall ein großer Teil des Gehirns so stark beschädigt, dass die Chancen auf Regeneration der betroffenen Regionen bei Null liegen.

Abdelhak Nouri, FußballerJan Kruger / Getty Images
Abdelhak Nouri, Fußballer
Ajax-Mittelfeldspieler Abdelhak NouriSander Koning / Getty Images
Ajax-Mittelfeldspieler Abdelhak Nouri
Abdelhak Nouri, FußballerInstagram / abdelhak_nouri
Abdelhak Nouri, Fußballer


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de