Er bleibt bodenständig, wo viele andere abheben würden. Die WM 2018 machte insbesondere einen Kicker zu einer absoluten Weltberühmtheit: Rúrik Gíslason. Als der isländische Nationalspieler am vergangenen Samstag beim Match gegen Argentinien eingewechselt wurde, waren Millionen von Zuschauerinnen absolut hin und weg. Seither erobert der Hashtag #sexyrurik das Netz – und der Blondschopf avancierte innerhalb kürzester Zeit zum Instagram-Star. Rúrik selbst nimmt den Trubel allerdings vollkommen gelassen.

Von einem Höhenflug ist bei dem schnuckeligen Nordmann überhaupt keine Spur. Ganz im Gegenteil – der Medien-Hype scheint ihn nicht einmal besonders zu interessieren! "Ich verbringe wahrscheinlich jetzt sogar viel weniger Zeit auf Instagram als zuvor. Mein alleiniger Fokus liegt auf dem Fußball und darauf, gut für Island zu spielen", sagte Rúrik nach seiner Niederlage gegen Nigeria in der Frankfurter Rundschau.

Das dürfte im Moment wohl auch im Interesse der isländischen Fußballfans sein. Denn heute Abend bestreiten ihre Jungs das dritte Gruppenphasen-Spiel gegen Kroatien und derzeit steht das Weiterkommen ins Achtelfinale ganz schön auf der Kippe. Doch egal, wie weit Rúriks Mannschaft es bei der WM noch bringt – im Anschluss steht für den hübschen Kicker eine ziemlich spannende Zeit an: "Ich glaube, es wird erst nach dem Turnier richtig losgehen. [...] Ich bin einfach glücklich, wenn die Leute mögen, was ich tue."

Rúrik Gíslason beim Fußballtraining während der WM 2018Jonathan Nackstrand/AFP/Getty Images
Rúrik Gíslason beim Fußballtraining während der WM 2018
Rúrik Gíslason in New YorkInstagram / rurikgislason
Rúrik Gíslason in New York
Rúrik Gíslason in MoskauDan Mullan/Getty Images
Rúrik Gíslason in Moskau
Was haltet ihr von Rúrik Gíslasons Reaktion auf den Netz-Hype?1910 Stimmen
1644
Wow, wie bodenständig... Das macht ihn sogar noch heißer!
266
Ach, der tut doch nur so! Insgeheim feiert er sich bestimmt mega.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de