Während die ganze Welt im Fußballfieber ist, fokussieren sich einige Fans der WM 2018 in Deutschland offenbar lieber auf etwas anderes: Für die weibliche Spielkommentatorin Claudia Neumann gab es nach ihren ersten Einsätzen für das ZDF einen gehörigen, sexistischen Shitstorm im Netz. Der Sender hält allerdings an der Reporterin fest – und das zeigt Wirkung. Die Sportjournalistin bekommt endlich Rückendeckung von den Zuschauern!

Schon seit 1999 arbeitet Claudia Neumann in der ZDF-Hauptredaktion Sport und bringt damit eine Menge Kompetenz mit. Das sehen nun offenbar auch zahlreiche Fußball-Fans. Auf Twitter gab es nach dem Spiel zwischen Portugal und dem Iran am Montagabend lobende Worte: "Fußball richtig gut kommentieren? Geht! Siehe Claudia Neumann!", "Ich finde es großartig, dass ZDF die Frau Neumann das Spiel kommentieren lässt" oder "Claudia Neumann macht das doch wirklich ganz gut und wirkt sehr kompetent!", lauten nur drei der Supporter-Kommentare.

Schon bei der Fußball-Europameisterschaft 2016 in Frankreich gab es sexistische Bemerkungen in Bezug auf die 54-Jährige. Als erste Frau wurde sie damals für den deutschen Live-Kommentar eines Männerturnieres eingesetzt.

Sportkommentatorin Claudia NeumannZDF / Peter Kneffel
Sportkommentatorin Claudia Neumann
Claudia Neumann, SportreporterinZDF / Sandra Hoever
Claudia Neumann, Sportreporterin
WM-Kommentatoren Oliver Schmidt, Béla Réthy, Claudia Neumann, Martin Schneider (v.l.)ZDF / Markus Hetrich
WM-Kommentatoren Oliver Schmidt, Béla Réthy, Claudia Neumann, Martin Schneider (v.l.)
Was sagt ihr zu Claudia Neumanns Leistung?2265 Stimmen
1486
Sie ist kompetent und macht das super!
779
Mir gefällt ihre Arbeit nicht so.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de