Es muss das schlimmste Spiel im Leben von John Obi Mikel gewesen sein! In der Gruppenphase der diesjährigen Weltmeisterschaft standen die Chancen der nigerianischen Nationalmannschaft zunächst gar nicht so schlecht. Mit einem überraschenden Sieg gegen die Isländer sicherten die eigentlichen Turnieraußenseiter sich eine waschechte Fangemeinde. Nach der vernichtenden Niederlage gegen Argentinien war der WM-Exit dann jedoch besiegelt – doch was während des Matches los war, wusste wohl kaum jemand: Der Kapitän Nigerias erfuhr nur vier Stunden vor Anpfiff, dass sein Vater entführt worden war!

Wie John Obi Mikel nun gegenüber der britischen Zeitschrift The Guardian erklärte, habe er im Team-Bus auf dem Weg zum entscheidenden Match die schlimme Neuigkeit erfahren. Familienmitglieder hätten ihm von dem Kidnapping berichtet, woraufhin er die ihm gegebene Nummer angerufen habe und zu einer Zahlung aufgefordert worden sei. Die Entführer hätten ihn zudem ermahnt, sich nicht an die Öffentlichkeit oder die Behörden zu wenden, andernfalls würden sie seinen Vater Michael erschießen. Seinen Mannschaftskameraden und Trainern habe der Mittelfeld-Star ebenfalls nichts erzählt: "Ich habe gespielt, während mein Vater in den Händen dieser Banditen war!"

Kurz vor der Partie habe er noch mit dem Gedanken gespielt, nicht auf den Platz zu marschieren: "Aber ich konnte 180 Millionen Fans in Nigeria nicht hängen lassen. Ich musste meinen Kopf ausschalten und mein Land repräsentieren!" Erst am Montag konnte die Polizei seinen Vater befreien – knapp eine Woche, nachdem sein Sohn 90 Minuten mit unvorstellbaren Sorgen auf dem Feld gestanden hatte.

John Obi Mikel im WM-Spiel zwischen Nigeria und ArgentinienOlga Maltseva / Getty Images
John Obi Mikel im WM-Spiel zwischen Nigeria und Argentinien
Die nigerianische FußballnationalmannschaftPius Otomi Ekpei/ Getty Images
Die nigerianische Fußballnationalmannschaft
John Obi Mikel bei einer Pressekonferenz in RusslandPius Otomi Ekpei/ Getty Images
John Obi Mikel bei einer Pressekonferenz in Russland


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de