Ein Volleyschlag ins Herz! Im Frühjahr 2016 hatte Martina Hingis (37) für das Schweizer Tennis-Team beim Fed-Cup teilgenommen. Dort lernte sie den Mannschaftsarzt Harald Leemann kennen. Der Sportmediziner wurde wenig später ihr persönlicher ärztlicher Betreuer. Aus der beruflichen Beziehung wurde recht bald eine private – und auch nach dem Ende ihrer Tennis-Karriere blieben die beiden eng verbunden. Martina und Harald gaben sich nämlich jetzt das Jawort.

Die Schweizerin richtete sich am vergangenen Samstag mit einem Post auf ihrer Facebook-Seite an ihre Follower: "Aus dem Grand Resort Bad Ragaz grüßen wir von unserer Hochzeit. Wir bedanken uns für alle guten Wünsche und wünschen alles Gute herzlich zurück." Dazu teilte die Ex-Sportlerin eine Aufnahme von sich mit ihrem frischvermählten Ehemann: In einem traumhaften weißen Kleid und einem breiten und überglücklichen Lächeln strahlt Martina auf dem Foto neben ihrem nicht weniger schicken Bräutigam. Im Anschluss an die Feier im kleinen Kreis soll das Paar laut Bunte direkt in die Flitterwochen geflogen sein.

Nachdem die einstige Weltranglistenerste den Tennisschläger im Oktober 2017 endgültig beiseitegelegt hatte, kehrte sie dem Sport fürs Erste den Rücken. Derzeit ist die 37-Jährige aufs Pferd gekommen und nimmt sogar an Springreitturnieren teil: "Pferde sind und bleiben meine große Leidenschaft. Ich mache das aus Spaß, aus purer Freude."

Martina Hingis, Ex-TennisspielerinClive Brunskill/Getty Images
Martina Hingis, Ex-Tennisspielerin
Martina Hingis und Harald Leemann beim Wimbledon Champions Dinner 2017Alan West/WENN.com
Martina Hingis und Harald Leemann beim Wimbledon Champions Dinner 2017
Martina Hingis mit der WTA-TrophäeJulian Finney/Getty Images for WTA
Martina Hingis mit der WTA-Trophäe
Meint ihr, Martina Hingis kommt als Trainerin noch mal zum Tennis zurück?148 Stimmen
62
Ja, ganz bestimmt.
86
Nein, das glaube ich eher nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de