Niemand weiß, woran er litt! TV- und Radiomoderator Richard Bacon (42) ist in Großbritannien vor allem für die Kindersendung "Blue Peter" und die Musikshow "Top of the Pops" bekannt. Nun machte der TV-Star jedoch nicht mit seiner Arbeit, sondern vor allem mit seinem Gesundheitszustand Schlagzeilen: Er war urplötzlich von einer unbekannten Krankheit befallen und musste sogar ins künstliche Koma versetzt werden!

Der gebürtige Brite lebt seit Jahren in den USA. Bei einem Flug in seine alte Heimat wurde er auf einmal krank. Am Ende war es sogar so schlimm, dass er das Flugzeug im Rollstuhl verlassen musste und direkt ins Krankenhaus kam. Dort stellte sich dann heraus, dass seine Lunge mit einer mysteriösen Viruserkrankung infiziert war, die die Ärzte bis heute nicht genau identifizieren können. "Ich habe bestimmt 250 Spritzen in den letzten zwei Wochen bekommen, weil sie nicht wussten, was es war", erzählte Richard dem Radiosender Radio 4. Irgendwann wurde die seltsame Erkrankung so lebensbedrohlich, dass den Ärzten nichts anderes übrig blieb, als den 42-Jährigen in ein künstliches Koma zu versetzen.

Mittlerweile ist Richard wieder auf den Beinen und durfte auch das Krankenhaus bereits verlassen. Er hat sich, wie er sagt, sogar schon damit abgefunden, wohl nie herauszufinden, was genau ihn fast das Leben gekostet hätte.

Richard Bacon bei den Sony Radio Academy AwardsTim Whitby/Getty Images
Richard Bacon bei den Sony Radio Academy Awards
Richard Bacon im Capital FM-StudioGareth Cattermole/Getty Images
Richard Bacon im Capital FM-Studio
Richard Bacon bei der Premiere von "Years Of Living Dangerously"Michael Loccisano/Getty Images
Richard Bacon bei der Premiere von "Years Of Living Dangerously"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de