Es war wohl DER Schwanger-Hammer schlechthin: Mit 54 Jahren brachte Brigitte Nielsen (55) im Juni eine kleine Tochter mit Ehemann Mattia Dessi (39) auf die Welt. Diese Baby-News sorgten allerdings nicht nur für Begeisterung – viele Menschen fanden: Für ein Neugeborenes ist der Blondschopf schlichtweg zu alt. Auch wenn Brigitte selbst das späte Mamasein noch richtig genießt, räumte sie jetzt ein: Ein wenig Angst vor den wichtigen Meilensteinen im Leben ihres Nachwuchses hat sie dann doch!

Bei der Einschulung von Frida wird Brigitte schon Ende 50 sein – und diese Tatsache stimmt sie selber nachdenklich. So sehr, dass sie jetzt schon eine ganz klare Entscheidung bezüglich ihrer Erscheinung in der Lehranstalt festlegte: Sie wird sich nicht blicken lassen! "Ich werde sie nicht zur Schule bringen, wenn es so weit ist. Ich werde es meinen Mann machen lassen, weil ich nicht möchte, dass die Leute sagen: 'Bringt deine Großmutter dich zur Schule?", verriet Brigitte im Interview mit People. "Ich möchte nicht, dass sie sich schlecht fühlt!"

Wer jetzt aber glaubt, die 55-Jährige habe Zweifel an der späten Elternschaft entwickelt, der liegt falsch: "Einige Frauen denken: 'Oh mein Gott. Ich bin zu alt!' Also, ja, ich kann das verstehen, wenn Leute sagen 'Wie kann sie nur?'", gab die Ex-Dschungelkönigin zwar zu, untermauerte aber auch: "Aber wie viele Männer haben ihre ersten Kinder mit 60 oder 70 und würden niemals daran zweifeln?" Brigitte verstehe zwar, dass einige Menschen skeptisch seien, aber letztendlich sei es ihr Leben.

Brigitte Nielsen mit Tochter FridaInstagram / realbrigittenielsen
Brigitte Nielsen mit Tochter Frida
Mattia Dessi und Brigitte Nielsen auf einem Event in Los AngelesSheri Determan/WENN.com
Mattia Dessi und Brigitte Nielsen auf einem Event in Los Angeles
Brigitte NielsenRTL II
Brigitte Nielsen
Könnt ihr Brigitte Nielsens Bedenken nachvollziehen?1636 Stimmen
660
Ja, klar! Man will dem Kind ja nicht unangenehm sein.
976
Nee. Wenn sie sich entscheidet, so spät Mutter zu werden, sollte sie auch zu Fridas Schulzeiten dazu stehen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de