Für Ex-Pornosternchen Mia Khalifa endete der Besuch eines Eishockeyspiels jetzt mit einer ziemlich niederschmetternden Arztdiagnose: Ab auf den OP-Tisch. Als sich die ehemalige Sexfilm-Darstellerin im Mai ein Match in Washington anschaute, saß sie direkt am Spielfeldrand. Zwar war sie hinter einer Glasscheibe vermeintlich sicher, doch ein Puck schaffte es über die Schutzabsperrung – und traf Mia mitten auf der Brust. Das Silikonkissen darin wurde dadurch zerstört.

Kurz vor dem Unfall poste die 25-Jährige noch gut gelaunt ein Foto auf Instagram und erklärte ihren Fans, tolle Sitze ergattert zu haben. Nur wenig später teilte sie einen Schnappschuss, auf dem sie mit schmerzverzerrtem Gesicht in die Kamera schaut und einen Hockey-Puck in der Hand hält. Dieser war mit rund 130 km/h gegen ihre Oberweite geprallt und hatte einen Riss in einem ihrer Silikonimplantate verursacht. Gegenüber Daily Star verriet die gebürtige Libanesin nun, welche Konsequenzen das für sie hat: "Meine linke Brust ist seitdem flacher und ich werde es Anfang des nächsten Jahres richten lassen."

"Ich saß während des Spiels hinter Glas, als der Puck oben drüber auf mich zugeschossen kam. Ich griff mir direkt an die Brust und wollte nicht loslassen. Es fühlte sich an, als ob überall Blut ist", berichtete sie noch einmal von dem schmerzhaften Zwischenfall. Mia gehörte vor ein paar Jahren zu den größten Newcomern der Pornobranche, verließ diese aber 2015 und ist heute als Sportmoderatorin tätig.

Mia Khalifa und ein Eishockey-PuckInstagram / miakhalifa
Mia Khalifa und ein Eishockey-Puck
Mia Khalifa, Erotik-SternchenInstagram / miakhalifa
Mia Khalifa, Erotik-Sternchen
Mia Khalifa, Erotik-SternchenInstagram / miakhalifa
Mia Khalifa, Erotik-Sternchen
Hättet ihr gedacht, dass ein Eishockey-Puck ein Silikonkissen zerstören kann?960 Stimmen
268
Nein, das ist krass.
692
Ja, bei so einer Geschwindigkeit...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de