Die Idee ist gut: 100 Menschen kämpfen mehrere Wochen auf 100 Quadratmetern um 100 Tausend Euro. Get the Fuck out of my House sollte spannend, mitreißend und emotional werden – leider floppte das TV-Format und fesselte weniger Zuschauer vor den Bildschirmen als erhofft. Trotzdem soll es im kommenden Jahr eine zweite Staffel geben. Simon Jelbke (30) und Henri Tänzer ließen sich auf das Experiment ein und können rückblickend sagen: DAS muss sich ändern, damit die Show beim zweiten Versuch besser ankommt!

Besonders die Sendezeit ist den Ex-Kandidaten ein Dorn im Auge: Einmal die Woche zur Primetime funktioniert nicht. "Man sollte die Sendung nicht wöchentlich ausstrahlen, sondern so wie damals bei Big Brother täglich", erklärt Henri im Promiflash-Interview. Nur so werde verdeutlicht, dass die Bewohner nicht nur ein paar Tage, sondern eine lange Zeit aufeinanderhocken. "Dadurch werden auch die Machenschaften, die Falschheit und die Hinterhältigkeit einiger Leute viel mehr gezeigt, die aufgrund der Situation da entstehen. Weil das ist das Spannende, dieser psychologische Hintergrund", macht Simon deutlich.

Der Zweitplatzierte hat noch einen weiteren Tipp für die Macher: "Nicht so viel schneiden, die Situationen und Emotionen im Haus viel länger zeigen, besser transportieren." Wie erbarmungslos die Zustände gewesen sind, sei bei der Ausstrahlung nicht rübergekommen. "Es sah alles lustig aus, alles locker. Aber es war eben viel härter und falsch", beteuert der 30-Jährige.

Henri Tänzer, "Get the Fuck out of my House"-Kandidat 2018Instagram / sir_henri_taenzer
Henri Tänzer, "Get the Fuck out of my House"-Kandidat 2018
"Get the Fuck out of my House"-Zweitplatzierter Simon JelbkeInstagram / simon_jelbke
"Get the Fuck out of my House"-Zweitplatzierter Simon Jelbke
Simon Jelbke und Henri Tänzer, "Get the Fuck out of my House"-KandidatenFacebook / s.jelbke
Simon Jelbke und Henri Tänzer, "Get the Fuck out of my House"-Kandidaten
Würdet ihr euch "Get the Fuck" angucken, wenn es täglich wie Big Brother käme?508 Stimmen
366
Ja! Das wäre super.
142
Nee. Ich finde das Format einfach öde.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de