Schon im Alter von nur elf Jahren kämpfte Demi Lovato (25) gegen eine Essstörung – doch ihre Mutter wollte dies zunächst nicht wahrhaben! Mit der Einlieferung in eine Klinik erschütterte die ehemalige Disney-Beauty vor Kurzem ihre Fans: Die Musikerin erlitt nach einer Drogenüberdosis einen Zusammenbruch. Zuvor hatte die Schauspielerin jahrelang mit einer Drogen- und Alkoholsucht sowie einer Magersucht zu kämpfen gehabt – und Letztere ignorierte ihre Mama zu Beginn!

In ihrem autobiografischen Werk Falling with Wings: A Mother's Story beschreibt Dianna de la Garza (55) die Probleme ihrer Familie. Die schon früh einsetzende Essstörung ihrer mittleren Tochter habe die 55-Jährige lange unter den Tisch gekehrt. So hätten die Beleidigungen gegen Demi wegen ihres Gewichts bereits als junges Mädchen begonnen: "Sie nannten sie 'Fette Bitch' und 'Schlampe'. Meine ältere Tochter kam zu mir und sagte, Demi würde sich Webseiten über Bulimie und Anorexie anschauen. Ich sagte ihr, sie sei aus Versehen darauf gekommen und habe ihre Sorge ignoriert!", erklärt Dianna traurig. "Manchmal wollen wir nur das Beste über unsere Kinder denken und ignorieren das Offensichtliche!"

Gleichzeitig habe sie ihre eigene Essstörung ebenfalls ausgeblendet – und so auch die ihrer hungernden Tochter nicht als Ernst empfunden. "Ich dachte, dass Demis Kiloverlust etwas mit einem Wachstumsschub zu tun hatte. Das wollte ich glauben. Ich habe es nie mit dem Mobbing in Verbindung gebracht", erinnert sich die dreifache Mutter.

Demi Lovato bei den Billboard Music Awards 2018Frazer Harrison/Getty Images
Demi Lovato bei den Billboard Music Awards 2018
Buchcover zu: "Falling with Wings: A Mother's Story" von Dianna de la GarzaBuch "Falling with Wings: A Mother's Story", Dianna de la Garza
Buchcover zu: "Falling with Wings: A Mother's Story" von Dianna de la Garza
Demi Lovato als TeenagerinFrederick M. Brown/ Getty Images
Demi Lovato als Teenagerin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de