J.R. Smith (32) hatte keine Lust, fotografiert zu werden: Der amerikanische Basketball-Star soll einem Fan dessen Handy weggenommen und mutwillig beschädigt haben – nun ermittelt die Polizei gegen ihn. Angeblich ist der Mann auf den Sportler zugegangen und hat ihn nach einem Foto gefragt, was der Basketballer jedoch ablehnte. Als der Fan dennoch zur Kamera griff, entwendete J.R. ihm das Handy.

Wie TMZ Sport berichtet, soll der Ballkünstler sauer geworden sein, weil der Mann gegen seinen erklärten Willen einen Schnappschuss von ihm gemacht hat – und so hat er dann vermutlich auch reagiert: Offenbar entriss J.R. seinem Gegenüber das Gerät und schleuderte es in eine nah gelegene Baugrube. Dabei sei das umgerechnet knapp 700 Euro teure Smartphone zu Bruch gegangen. Um 2.30 Uhr habe der Betroffene bei der Polizei angerufen und den Beamten den Vorfall geschildert. Die Behörde soll daraufhin Ermittlungen gegen J.R. aufgenommen haben.

Laut dem US-Magazin wurde der 32-Jährige bisher noch nicht angeklagt und auch die Polizisten warten noch auf ein persönliches Gespräch mit ihm. Auf Anfrage äußerte sich jedoch J.R.s Anwalt zu den Vorwürfen – und weist sie vehement ab: "Die Behauptung ist Unsinn und wir haben nichts über Unsinn zu sagen."

J.R. Smith, US-BasketballstarGetty Images / Jason Miller
J.R. Smith, US-Basketballstar
Basketballer J.R. SmithGetty Images / Jamie Sabau
Basketballer J.R. Smith
J.R. Smith, Basketball-ProfiGetty Images / Jason Miller
J.R. Smith, Basketball-Profi
Könnt ihr J.R.s Reaktion nachvollziehen?154 Stimmen
55
Ja. Er hat deutlich gemacht, dass er nicht fotografiert werden will.
99
Nein. Er ist ein Star und muss davon ausgehen, dass er fotografiert wird.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de