Sie setzt ein mutiges Zeichen! Schauspielerin Angela Trimbur (37) erhielt vor einigen Wochen eine schreckliche Diagnose: Die US-Amerikanerin hat Brustkrebs! Der Tumor wurde jedoch zu spät entdeckt, deshalb mussten der 37-Jährigen vor einigen Tagen beide Brüste amputiert werden. Danach wurden ihr zwei Platzhalter aus Hartgummi eingesetzt, die aussehen wie Angelas echter Busen. Ihre dazugehörige OP-Narbe präsentierte sie nun ganz offen via Social Media!

Auf ihrem Instagram-Account zeigte sich die "Halloween II"-Darstellerin oben ohne – und es wird offensichtlich, von wo bis wo der Chirurg den Schnitt setzen musste, eine deutliche Narbe erinnert daran. Zusätzlich zu dem Pic schrieb die Autorin, wie es ihr nach dem Eingriff geht: "Ich fühle mich wie ein Cyborg. Ich fühle mich komisch, als ob ich nicht einmal oben ohne wäre. Ich fühle keine Empfindung, wenn ich sie berühre." Aber sie sei dankbar, dass sie noch ihre natürlichen Brustwarzen hat und sie sich anschauen kann – der Anblick sei für sie beruhigend.

In ihrem Social-Media-Post danke sie nicht nur ihrem plastischen Chirurgen, der einen schönen Job gemacht habe. Sie zeigte sich auch mehr als dankbar über den Arzt, der den ganzen Krebs perfekt entfernt habe. Natürlich vergaß Angela auch nicht, ein Dankeschön an ihre Freunde auszurichten.

Angela Trimbur beim Sundance Film Festival 2017Matt Winkelmeyer/Getty Images for Sundance Film Festival
Angela Trimbur beim Sundance Film Festival 2017
Collage: Angela Trimbur, SchauspielerinCollage: Angela Trimbur
Collage: Angela Trimbur, Schauspielerin
Angela Trimbur im Januar 2017Matt Winkelmeyer/Getty Images
Angela Trimbur im Januar 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de