Asia Argento (42) kommt aus den Negativ-Schlagzeilen nicht mehr heraus! Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass die italienische Schauspielerin vor fünf Jahren den damals 17-jährigen Kinderstar Jimmy Bennett (22) sexuell genötigt haben soll. Außergerichtlich einigte man sich zu einer Zahlung von umgerechnet 330.000 Euro. Doch nun hat der Skandal weitere Folgen: Die Ex von Starkoch Anthony Bourdain (✝61) ist jetzt ihren Job beim italienischen Ableger von X Factor los.

Wie Variety berichtet, haben sich die Produzenten der Talentshow zu diesem Schritt entschlossen – Sky Italia und FremantleMedia haben bereits ein entspechendes Statement dazu abgegeben. Man hätte keine andere Wahl, als die Anschuldigungen zur Notiz zu nehmen und die Zusammenarbeit zu beenden, wenn die Vorwürfe den Tatsachen entsprächen. Asia hingegen weist alle Missbrauchsvorwürfe weiterhin vehement zurück.

Die ersten sieben Folgen von X Factor mit Asia als Jurorin waren bereits aufgezeichnet worden. Sie werden allerdings nicht neu gedreht und ab nächster Woche normal im Fernsehen ausgestrahlt. Erst zu den Live-Shows im Oktober wird es eine neue Jurorin geben, die Asias Platz einnimmt.

Asia Argento beim Cannes Film Festival 2018Getty Images
Asia Argento beim Cannes Film Festival 2018
Asia Argento beim Cannes Film Festival 2018Getty Images
Asia Argento beim Cannes Film Festival 2018
Asia Argento beim Cannes Film Festival 2018Getty Images
Asia Argento beim Cannes Film Festival 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de