Mit höllischen Schmerzen ins Krankenhaus: TV-Koch Mirko Reeh (41) ist seit 2012 regelmäßig im TV als "Koch Undercover" unterwegs. Beim "Frühstücksfernsehen" testet der Gourmet des Öfteren Autobahnraststätten, Lokale oder Restaurants in beliebten Reiseregionen und besitzt eine eigene Kochschule. Jetzt musste der Küchenmeister allerdings wegen akuter Probleme in eine Klinik eingeliefert werden – die Diagnose: Darmverschluss. In der Nacht von Sonntag auf Montag musste Mirko nun notoperiert werden!

Gegenüber Bild schilderte der 41-Jährige jetzt die schrecklichsten Stunden seines Lebens. "Ich war die ganze Woche schon kränklich. In der Nacht wurde es so schlimm, dass ich den Notdienst holen musste", erzählte der leidenschaftliche Brutzler betroffen. Demnach stand sein Darm kurz vor dem Platzen. "Ich dachte, mein Bauch explodiert. Die Not-OP hat mich gerettet", erzählte der Herdliebhaber weiter.

Mittlerweile liegt Mirko auf der Intensivstation und wird kontinuierlich ärztlich überwacht. Schmerzmittel sollen dem sympathischen Fernsehgastronom die Nachwirkungen der Operation erträglich machen. "Mir geht es besser und ich muss eine Woche in der Klinik bleiben. Habe noch mal Glück gehabt", gab Mirko ein Gesundheitsupdate.

Mirko Reh, GastronomInstagram / mirkoreeh
Mirko Reh, Gastronom
Mirko Reeh, KochInstagram / mirkoreeh
Mirko Reeh, Koch
Mirko Reeh, FernsehkochInstagram / mirkoreeh
Mirko Reeh, Fernsehkoch


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de