Katja Krasavice (22) musste am Mittwochabend bei Promi Big Brother ihren Penis-Haarreif und die knappen Bikinis einpacken – aus der Traum vom TV-Siegertreppchen! Während ihrer Zeit im Container zog sie nicht nur mit ihrer Masturbation in der Badewanne die Blicke auf sich: Auch die Turtelei mit ihrem vergebenen Mitbewohner Pascal Behrenbruch (33) entging den aufmerksamen Zuschauern nicht. Jetzt, nach ihrem Exit, packt Katja Details aus, die in der Show nicht gezeigt wurden: Die Erotik-Vloggerin nutzte den Sportler als Sklaven!

Zwar ist zwischen den beiden nichts gelaufen – von einer sexuellen Spannung scheint man dennoch sprechen zu können. "Er war zum Beispiel mein Aschenbecher. Er hat seine Hand hingehalten und dann habe ich ihm in die Hand geascht. Er war mein Sklave und er hat es sehr genossen", verrät die 22-Jährige im Gala-Interview. Generell habe er seine "Freiheit" trotz Kameras ausgekostet: "Ich hab Pascal öfter gesagt: 'Pascal, du bist gef*ckt.' Er hat dann gemeint: 'Ich macht doch nichts.' Aber wenn man mir immer solche Signale gibt, gehe ich da natürlich drauf ein."

Ein wenig Mitleid habe Katja dennoch empfunden. Immerhin musste Pascals Freundin dabei zusehen, wie ihr Partner der Flirterei gegenüber nicht gerade abgeneigt war. Der Leichtathlet kassierte nach seinem Auszug die Rechnung für sein Verhalten – und musste sich von seiner Liebsten am Telefon eine Standpauke anhören.

Katja Krasavice im "Promi Big Brother"-SprechzimmerPromi Big Brother, Sat.1
Katja Krasavice im "Promi Big Brother"-Sprechzimmer
Katja Krasavice und Pascal Behrenbruch bei "Promi Big Brother" an Tag 5Promi Big Brother, Sat.1
Katja Krasavice und Pascal Behrenbruch bei "Promi Big Brother" an Tag 5
Pascal Behrenbruchs Auszug bei "Promi Big Brother", Tag 8Promi Big Brother, SAT.1
Pascal Behrenbruchs Auszug bei "Promi Big Brother", Tag 8
Was sagt ihr zu Katjas Sklaven-Detail?2499 Stimmen
1679
Unfassbar! Wie kann er nur?
820
Nach der Flirterei wundert mich gar nichts mehr.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de