Nach gut anderthalb Wochen war es für Katja Krasavice (22) vorbei – die Erotik-YouTuberin musste sich aus dem Promi Big Brother-Haus verabschieden. Dort sorgte besonders eine Szene für Aufsehen: Die Skandalnudel nahm aus Mangel an echten Partnern den Duschkopf zur Hand und befriedigte sich selbst. Trotz der sexlosen Zeit im Container hatte sie nach ihrem Auszug ein anderes Vorhaben. Katja nahm als Erstes ihr Smartphone in die Hand.

In einem Interview mit Gala gab die "Dicke Lippen"-Interpretin nun eine Antwort auf die Frage nach ihrer ersten Handlung nach dem Exit: "Mein Handy in die Hand genommen und gecheckt, wie die Leute auf mich reagiert haben. Das war alles sehr positiv und das hat mich echt überrascht." Zudem habe es zwei Gründe gegeben, die einen heißen Liebesakt nach dem Show-Aus unmöglich machten. "Letzte Nacht war ich zu kaputt. Außerdem habe ich hier in Köln auch nicht so viele F***-Boys", gab die Blondine zu.

Auch wenn die 22-Jährige wohl größtenteils gut ankam, gab es für ihren Solo-Sex in der Badewanne auch Gegenwind. Für eine Handvoll Porno-Darsteller war ihr Masturbieren nur gespielt. Diese Vorwürfe wies die Influencerin aber entschieden zurück.

Katja Krasavice, "Promi Big Brother"-KandidatinSAT.1/Marc Rehbeck
Katja Krasavice, "Promi Big Brother"-Kandidatin
Katja Krasavice, YouTuberinInstagram / katjakrasavice.mrsbitch
Katja Krasavice, YouTuberin
YouTube-Star Katja KrasaviceInstagram / Katjakrasavice.mrsbitch
YouTube-Star Katja Krasavice
Könnt ihr das positive Feedback für Katja bei "Promi Big Brother" nachvollziehen?4179 Stimmen
2627
Ja, ich fand sie im Container echt klasse.
1552
Nein, sie hat mir in der Show überhaupt nicht gefallen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de