Es war wohl der Moment der diesjährigen Promi Big Brother-Staffel, in dem den Zuschauern der Mund offen stand: Die schlüpfrige Influencerin Katja Krasavice (22) legte Hand an sich selbst an – vor laufenden Kameras in der Badewanne der TV-Villa. Was sich die anderen VIPs im Container vielleicht nicht getraut hätten, schien für die Blondine ganz selbstverständlich zu sein. Und auch ihr BFF Marwin steht ihr im Promiflash-Interview bei: An dem Solo-Sex im TV findet er nichts Schlimmes!

Der Influencer sieht das Thema nämlich ganz pragmatisch – für ihn sei Selbstbefriedigung ganz einfach ein Grundbedürfnis eines jeden Mannes und selbstverständlich auch jeder Frau. Die YouTuberin ist seit Jahren eine sehr gute Freundin von ihm, nicht verwunderlich also, dass er die Badewannen-Action alles andere als kritisch sieht: "Natürlich gehört da etwas Mut dazu, das im Fernsehen zu machen, aber wenn sie das in dem Moment gebraucht hat und ihr das vielleicht geholfen hat, Stress abzubauen, sehe ich überhaupt nichts Verwerfliches daran."

Mit ihrer Ego-Liebelei wurde Katja schließlich auch ihrem Image gerecht. Regelmäßig spricht sie ganz offen in Web-Clips über ihre Sexualität. Marwin stellt aber ganz entschlossen klar, dass ihr Privatleben dann doch etwas anders aussehe und sie nicht ständig durch derlei Quickies auffällt: "Katja ist auf jeden Fall sehr offen, was das angeht. Es ist aber jetzt natürlich nicht so, dass sie in jeglicher Situation damit anfängt, sich selbst zu befriedigen."

Was habt ihr von Katjas TV-Solo-Sex gehalten?1312 Stimmen
324
Ich fand das auch nicht verwerflich!
988
Im Fernsehen hätte das wirklich nicht sein müssen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de