Alexander Klaws (35) rechtfertigt sein Verhalten nach Daniel Küblböcks (33) Vermisstenmeldung! Am Sonntag war der frühere DSDS-Paradiesvogel Augenzeugen zufolge von Bord eines Kreuzfahrtschiffes gesprungen und wurde seitdem nicht wieder gesehen. Nach den schockierenden Schlagzeilen hatten seine ehemaligen Castingshow-Kollegen einen emotionalen Brief im Netz an ihren einstigen Mitstreiter gerichtet – von Staffelsieger Alexander war bisher jedoch keine Anteilnahme gekommen. Nun erklärte der Musicalstar seine Zurückhaltung!

Auf seinem Facebook-Account veröffentlichte der 35-Jährige jetzt ein langes Statement. Er wolle sich besonders an die Hater wenden, die sein Schweigen kritisiert und angefeindet hatten. "Dass ich das tolle, sehr bewegende Schreiben meiner DSDS-Kollegen nicht mitunterzeichnet habe, hat folgenden bestimmten Grund. Es hat sich einfach heuchlerisch angefühlt, Teil einer Sammel-Nachricht zu sein über jemanden, mit dem man seit 14, 15 Jahren keinerlei Kontakt hatte. Das hat aber ebenfalls etwas mit Respekt dem Betroffenen gegenüber zu tun!", schrieb der "Take Me Tonight"-Interpret deutlich.

Neben der Erklärung richtete er sich zudem an all jene, die ihn zuletzt beleidigt und beschimpft hatten: "Als Arschloch betitelt zu werden, nur weil für euch Clowns die Welt ohne Facebook nicht existiert, ist schlichtweg abartig! Es gibt außerdem heutzutage auch noch die Möglichkeit, an dem Schicksal eines Menschen teilzuhaben, ohne alle Welt gleich darüber zu informieren, auf welche Art man es tut!"

Sind Sie selbst depressiv oder haben Sie Selbstmord-Gedanken? Dann kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie anonym und rund um die Uhr Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

Die DSDS-Stars 2003Hartmut Reiche/ActionPress
Die DSDS-Stars 2003
Daniel Küblböck, Ex-DSDS-KandidatFacebook / danielkaiserkueblboeck
Daniel Küblböck, Ex-DSDS-Kandidat
Alexander Klaws bei "Kölner Treff"Becher/WENN.com
Alexander Klaws bei "Kölner Treff"
Könnt ihr Alex' Ärger verstehen?12012 Stimmen
11385
Ja, total! Er hat es richtig gemacht.
627
Ich bin zu wenig informiert, um das beurteilen zu können.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de