Morddrohungen gegen Jay-Z (48) und Beyoncé (37)! Bereits im vergangenen Jahr war der Rapper Ziel von heftigen Anfeindungen. Er verfilmt zurzeit den tragischen Tod eines 17-Jährigen, der 2012 erschossen wurde. Der Todesschütze, George Zimmermann, wurde damals freigesprochen und ist heute von Jay-Zs Filmplänen alles andere als begeistert. Nun bedroht er sogar Jay-Zs und Beys Leben – und sorgt damit für riesigen Aufruhr im Netz!

Gegen Zimmermanns Freispruch hatte das Musikerpaar schon 2013 protestiert. Nun will der 48-Jährige diesen Fall auch auf die Bildschirme bringen. Wie das Onlineportal The Blast berichtet, sei Zimmermann bei den Recherchen zu dem Film von einem Privatdetektiv kontaktiert worden – und sei daraufhin via SMS total ausgerastet: "Sag Jay-Z, dass er ein Miststück ist und seine Frau ist eine arme Hure. Sollte ich noch einmal mit einem von beiden zu tun haben, enden sie in einem vier Meter langen Alligator."

Dieser Ausraster rief natürlich schnell Beyoncés Fans auf den Plan, die sofort mit eigenen Drohungen zurückschlugen. "George Zimmermann bedroht Beyoncé, das heißt, dass er wohl in den nächsten 48 Stunden vermisst wird", schrieb ein User auf Twitter. Andere Fans gingen sogar noch einen Schritt weiter und teilten Zimmermanns genaue Kontaktdaten im Netz. Beyoncé und Jay-Z selbst haben sich bisher noch nicht dazu geäußert.

George Zimmermann, Todesschütze aus Florida, USAGetty Images / o.A.
George Zimmermann, Todesschütze aus Florida, USA
Jay-Z und Beyoncé bei der Met Gala 2014Neilson Barnard/Getty Images
Jay-Z und Beyoncé bei der Met Gala 2014
George Zimmermann vor GerichtGetty Images
George Zimmermann vor Gericht


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de