Geben sich die Love Island-Jungs einfach nicht genug Mühe mit ihren Girls? Seit knapp fünf Tagen buhlen in der Kuppelshow flirtwillige Singles um die Herzen des jeweils anderen Geschlechts. Bis auf das aktuelle Traumpaar der Insel, Tobias Wegener und Natascha Beil, bildeten sich dabei jedoch bisher kaum verliebte Duos – die Boys hingegen verstehen sich blendend. Sind sie etwa mehr auf Kumpels als auf die große Liebe aus?

Sie trainieren zusammen, führen tiefgründige Gespräche und kuscheln sogar gelegentlich – doch dabei handelt es sich nicht um die Pärchen, sondern die Männer der Insel. Ihre Mädels ließen sie zuletzt eher links liegen. Das eher passive Verhalten der Herren der Schöpfung fiel auch den Zuschauern auf: "Die Jungs sind so uninteressiert, hat RTL II denen den nicht gesagt, was man tun muss, um höhere Einschaltquoten zu bekommen?" und "Die Kerle denken auch, die sind die Geilsten, wo sind denn die Männer, die noch mal ernsthaft um 'ne Frau kämpfen?", nörgeln die User auf Twitter.

Den Damen im Haus gefällt das Desinteresse ihrer eigentlichen Anwärter auch so gar nicht: So brach Julia bereits in Tränen aus, weil ihr Kuppelpartner Marcellino Kremers ihr nicht die gewünschte Aufmerksamkeit schenkte. Finnja Bünhove hingegen wurde richtig sauer, weil sich Sebastian Kögl mehr für seine Muckis, als für ihre Kurven interessierte.

Tobias Wegener und Marcellino Kremers bei "Love Island"RTL II, Love Island
Tobias Wegener und Marcellino Kremers bei "Love Island"
"Love Island"-Kandidatin JuliaRTL II / Magdalena Possert
"Love Island"-Kandidatin Julia
Sebastian Kögl und Finnja Bünhove, "Love Island"-TeilnehmerRTL II / Magdalena Possert
Sebastian Kögl und Finnja Bünhove, "Love Island"-Teilnehmer
Findet ihr auch, dass die Jungs zu passiv sind?641 Stimmen
597
Auf jeden Fall. Sie sollten sich mal mehr ins Zeug legen!
44
Sie lassen es halt ruhig angehen. Spricht doch nichts gegen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de