Lily Allen (33) machte in den letzten Wochen auch vor den schwierigsten Themen nicht halt. Erst kürzlich sprach sie ganz offen über die Totgeburt ihres Sohnes George. Am vergangenen Freitag brachte die Sängerin ihre erste Autobiographie heraus. In dem Buch spricht Lily schonungslos alle Schattenseiten ihres bisherigen Lebens an. So erzählt sie auch von einem bizarren Erlebnis aus ihrer Jugend: Mit 14 hatte sie Sex mit einem Freund ihres Vaters!

In My Thoughts Exactly (zu Deutsch: Genau meine Gedanken) hat die 33-Jährige ihre Memoiren niedergeschrieben. Darin erzählt sie, wie sie im Alter von 14 Jahren einen prominenten Freund ihres Vaters bei einem Charity-Fußball-Turnier kennenlernte. "Nach dem Match hatte er seine Ausrüstung im Auto meines Vaters vergessen und ich wurde zum Hotel geschickt, um sie ihm zurückzugeben", schreibt die Musikerin in dem Buch – und weiter: "Wir haben ein Treffen in der Bar dort arrangiert. Er bezahlte mir ein paar Drinks, nahm mich mit auf sein Zimmer und dann hatten wir Sex."

Der Altersunterschied war allerdings nicht so groß, wie man zunächst annehmen könnte: "Ich war 14. Er war 19, aber er kam mir wie aus einer ganz anderen Generation vor. Ich fühlte mich danach ein wenig komisch. Ich wusste, was passiert war, war nicht richtig." Doch damit nicht genug: Lilys Vater soll mit seinen Freunden sogar Witze über das Erlebnis seiner Tochter gemacht haben. "Das hat mir nicht so ein tolles Gefühl gegeben", heißt es in dem Buch nüchtern.

Lily Allen beim Way Out West Festival 2018Emelie Andersson/WENN.com
Lily Allen beim Way Out West Festival 2018
Lily Allen in LondonRocky/WENN.com
Lily Allen in London
Lily Allen in Paris im Juni 2017WENN.com
Lily Allen in Paris im Juni 2017
Wie findet ihr es, dass Lily in letzter Zeit so viele private Dinge auspackt?2036 Stimmen
1444
Befremdlich.
592
Ermutigend, dass sie so offen damit umgeht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de