Was für ein Schock für die Studenten der Louisiana State University (LSU). Einer ihrer Mitstudenten und eines der größten Talente ihrer Basketballmannschaft, Wayde Sims, wurde in den späten Stunden des Donnerstagabends in einem Fast-Food-Restaurant angeschossen. Daraufhin wurde er sofort ins Krankenhaus gebracht, wo die Ärzte jedoch nichts mehr für ihn tun konnten – der 20-Jährige erlag seinen Schussverletzungen. Noch konnte die Polizei keinen Täter oder ein Motiv ermitteln.

In einem Statement der Universität äußerte sich Waydes Trainer zu dem schlimmen Vorfall: "Wir brauchen jetzt alle eure Gebete für Wayde, für seine Familie und für uns alle. Wir sind am Boden zerstört." In dem Schreiben nahm auch die Vize-Präsidentin des Colleges zu dem Tod des Bachelor-Studenten Stellung: "Der Verlust von Wayde ist für uns alle gerade noch unfassbar. Es gibt keine Worte, die unsere Trauer und Anteilnahme für seine Familie und Freunde ausdrücken können." Der Sportler sei ein beliebter junger Mann voller Freude gewesen, fügte sie hinzu.

Wayde zählte zu einem der vielversprechendsten Nachwuchsspielern der LSU. Bereits zu seiner Highschool-Zeit hatten ihn viele College-Scouts auf dem Zettel. Allerdings entschied sich der Träger des "Louisiana Gatorade Spieler des Jahres"-Awards von 2015 für die Universität, auf der bereits sein Vater von 1987 bis 1991 studiert und Basketball gespielt hatte.

Wayde SimsInstagram / litwayde
Wayde Sims
Wayde Sims mit einem BentleyInstagram / litwayde
Wayde Sims mit einem Bentley
Wayde Sims, BasketballerInstagram / nolaprep
Wayde Sims, Basketballer


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de