Normalerweise macht Jori Lehterä (30) mit seinen sportlichen Erfolgen als Eishockeyspieler von sich reden. Jetzt könnte dem Star der Philadelphia Flyers Ärger von ganz anderer Seite drohen. In seinem Heimatland Finnland laufen derzeit Ermittlungen gegen insgesamt 23 Personen, die Mitglieder eines Drogenringes sein sollen – auch Jori haben die Beamten offenbar auf dem Radar. Im Laufe des Sommers wurde sogar sein Ferienhaus in seiner Abwesenheit durchsucht!

Laut Informationen von MTV.fi geht es um zwei Kilo Kokain, die im Januar 2017 in Finnland verscherbelt worden seien. Welche Spuren zu dem 30-Jährigen und seinem Anwesen geführt haben, ist nicht klar. Der Sportler soll allerdings wegen einer möglichen Beteiligung befragt werden. Sieben Verdächtige seien bereits in Haft: Sie müssen sich unter anderem wegen Geldwäsche, professioneller Kriminalität und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten. Insgesamt wurden Schmuck und weitere Gegenstände im Wert von knapp 650.000 Euro beschlagnahmt.

Jori hat sich zu diesem Thema bisher nicht selbst geäußert, gegen ihn wurde auch keine Anklage erhoben. Auf Twitter meldete sich dafür sein Verein zu Wort. "Wir haben mit Jori Lehterä und der Liga gesprochen. Wir haben derzeit keine weiteren Details und werden dazu im Moment nicht mehr sagen", heißt es in der Erklärung von General Manager Ron Hextall.

Jori Lehterä, finnischer EishockeyspielerInstagram / jorsti
Jori Lehterä, finnischer Eishockeyspieler
Jori Lehterä, EishockeyspielerInstagram / jorsti
Jori Lehterä, Eishockeyspieler
Jori LehteräInstagram / jorsti
Jori Lehterä


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de