Alle guten Dinge sind drei? Es geht langsam in Richtung Endspurt bei Love Island – und da geben die übrigen Kandidaten noch mal richtig Gas. Allen voran: Sebastian Kögl und seine Auserwählte Jessica Fiorini! Die starteten nämlich in diesem Jahr als Erstes mit dem Matratzensport – und können seitdem anscheinend gar nicht mehr damit aufhören. Während es zuerst in der Privatsuite heiß herging, legten sie im Gemeinschaftsschlafsaal nach. Und auch in der gestrigen Folge überkam Hulk und seiner Liebsten in den Laken die Lust. Bei der Mehrheit der Zuschauer gelten diese Sessions allerdings eher weniger als Sendungshöhepunkt: Sie empfinden die Sex-Offensive eher als peinlich!

In einer Promiflash-Umfrage zeigten sich die Leser nicht sehr begeistert! Auf die Frage, wie der Techtelmechtel-Marathon bei ihnen angekommen sei, beantworteten insgesamt 2.547 User (Stand: 29. September, 9.50 Uhr). Davon fühlten sich immerhin 1.031 Abstimmende gut unterhalten. Die restlichen 1.516 Fans – und damit die Mehrheit – sehen die zahlreichen Liebesspiele allerdings eher als etwas unangenehm an.

Jessica und Sebastian sind allerdings nicht die Einzigen, die sich Intimitäten widmeten. Auch Yanik Strunkey und Lisa sowie Victor Seitz und Joana ließen es bereits im Bett ordentlich krachen.

Sebastian Kög und Jessica Fiorini bei "Love Island"Love Island, RTL II
Sebastian Kög und Jessica Fiorini bei "Love Island"
"Love Island"-Kandidaten im SchlafzimmerLove Island, RTL II
"Love Island"-Kandidaten im Schlafzimmer
Joana und Victor in der "Love Island"-Private-SuiteRTL II / "Love Island"
Joana und Victor in der "Love Island"-Private-Suite
Glaubt ihr, dass es auch bei den übrigen Paaren noch heiß hergehen wird?1846 Stimmen
917
Ja, zum Schluss werden alle noch mal Gas geben!
929
Nein. Die anderen werden sich eher zurückhalten.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de