Ging Sebastian Kögl doch alles zu schnell? Bei Love Island hatte der Ken-Verschnitt schnell seine passende Barbie gefunden. Seine Auserwählte: das dunkelblonde Beach-Babe Jessica Fiorini! Das Insel-Pärchen hatte auch den ersten Sex in der Kuppel-Villa – bei einem Mal blieb es jedoch nicht: Insgesamt wälzten sich die liebeshungrigen Islandern dreimal [Artikel nicht gefunden] – dabei ließen sie sich auch von möglichem Publikum nicht stören. Umso überraschende ist nun die Aussage von Sebi: Er würde den Sex mit Jessica gerne ungeschehen machen!

Das kam bei einem Lügendetektor-Test auf der Liebes-Insel heraus. In einem separaten Raum musste Sebastian unter anderem diese pikante Frage beantworten: "Bereust du den Sex mit Jessica?" Er entgegnete: nein! Diese Antwort wurde vom Lügendetektor jedoch als Lüge enttarnt. Das Experiment konnte Jessica auf einem Fernseher mitverfolgen: "Da hat er dreimal was zu Bereuen", kommentierte sie die Aussage ihres Kuppel-Partners.

Gegenüber Jessica versuchte die selbsternannte Granate seine Antwort anschließend zu erklären: "Ich habe das wegen deiner Mom und deiner Schwester gesagt, das weißt du doch – das war nicht wegen uns." Diese Erklärung war nur wenig hilfreich: Jessica war nach dem "Spiel" nur noch nach Heulen zumute.

Das große Finale von "Love Island" am Montag, den 1. Oktober, um 22:15 Uhr bei RTL II

Britischer "Love Island"-Cast 2018
Getty Images
Britischer "Love Island"-Cast 2018
Was sagt ihr Sebastians Entschuldigung?5392 Stimmen
1433
Ich finde, das klingt einleuchtend!
3959
Ich glaube, das waren nur Ausflüchte!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de