Während ihrer großen Reise mit Prinz Harry (34) geht es für die werdende Mutter Herzogin Meghan (37) nicht nur nach Australien und Neuseeland – sondern auch nach Tonga und auf die Fidschi-Insel. Beide Regionen gelten als Risikogebiet für die Übertragung des Zika-Virus. Bedeutet das eine Gefahr für die Bald-Mama und ihren noch ungeborenen Spross? "Sie haben einen Mediziner zurate gezogen und sich über das Risiko durch das Zika-Virus informiert. Es wird keine Änderung der Reisepläne geben", erklärte ein Sprecher des Palastes vor wenigen Tagen.

Zika-Virus: Gefährdet Herzogin Meghan ihr ungeborenes Baby?Getty Images


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de